Was sich Tiny Houses von Wohnmobilen abschauen können (2)

Gastartikel von Ulrich Dolde und Fortsetzung des ersten Teils unserer sechsteiligen Artikelserie Nach unserer ersten, achtmonatigen Testtour durch Marokko und die Westsahara, habe ich meine Ausbauerfahrungen in einem Buch zusammengefasst, das ich seit Juni 2010 im Eigenverlag auf CD‐ROM verlege. Mittlerweile ist dieses von ursprünglich 350 Seiten in der vierten Auflage auf 610 Seiten angewachsen und seit 2012 ist es auch als gedruckte Version in hochwertiger Hardcover‐Ausstattung mit robuster Fadenheftung erhältlich. Auf 460 durchgängig vierfarbig gedruckten Seiten vermittle ich nicht nur den ... Weiterlesen...

Was sich Tiny Houses von Wohnmobilen abschauen können (1)

Gastartikel von Ulrich Dolde - Wenn man sich mit der Planung, dem Bau und der Ausstattung von Tiny‐ oder Microhouses beschäftigt, dann kann es durchaus sinnvoll, sich dort Inspirationen zu holen, wo die Flächenreduktion auf die Spitze getrieben wird: in Wohnmobilen. Ganz besonders gilt dies für Offroad‐Wohnmobile, denn hier müssen zwei nahezu unvereinbare Eigenschaften – man könnte sie fast als Gegenpole bezeichnen – zu einer Einheit verschmolzen werden: maximale Geländetauglichkeit, um die entlegensten Winkel der Welt bereisen zu können, verbunden mit dem ... Weiterlesen...

Mobiles Wohnen: Domizile auf Rädern

Was gemeinhin als "Wohnwagen" bezeichnet wird, ist weniger zum (dauerhaften) Wohnen, als vielmehr für den Urlaub (in vorzugsweise wärmeren Regionen) gedacht. Wagen zum dauerhaften Wohnen sollten sich durch eine solide Ausführung und gute Dämmung auszeichnen. Neben den wintercampingtauglichen Mobilheimen sind das Schaustellerwägen, ausgebaute Schindelwägen und natürlich die "Tiny Houses". Wer es noch robuster mag, der kann sich einen Blockhaus-Wohnwagen bauen (lassen). Aber nicht nur zur Herstellung all dieser mobilen Wohnsysteme ist handwerkliches Geschick notwendig, sondern auch zum Innenausbau: Ein ausbaufähiger Wagen kann, ... Weiterlesen...

Sinnvolle Energiequellen für autarke Mini-Häuser

Wenn die ersten Christstollen in den Supermarktregalen auftauchen und die Nachbarn die Laubsauger auspacken, dann sorgt, wer autark leben will, für genügend Holz vor der Hütte ... Unterhalten wir uns also doch mal über Holz und andere (sinnvolle) Energiequellen, die ein Minihaus autark machen können: In Deutschland ist die Zahl der Bürger, die in Wohngemeinschaften oder zur Miete leben laut aktuellen Zahlen von de.statista.com traditionell hoch. Ist die Zahl der Eigenheimbesitzer im Jahr 2014 auf 29,53 Millionen Deutsche zurückgegangen, stieg die Zahl ... Weiterlesen...

Öffentlich versorgt oder autark – das ist hier die Frage

Ein Häuschen in Alleinlage im Wald, eine Hütte an den Hängen eines idyllischen, weitläufigen Tals oder ein Zirkuswagen als Haptwohnsitz am Ufer eines kleinen Sees? So manch einer träumt von solchen Szenarien, aber entweder lassen die geltenden Bauvorschriften oder das unverzichtbare Pendeln in die Arbeit diesen Traum dann doch wie eine Seifenblase zerplatzen. Glücklich also, wer sich den Traum vom Leben inmitten intakter Natur verwirklichen kann. Und wenn schon nicht dauerhaft, dann vielleicht am Wochenende? Und wenn nicht alleine oder zu ... Weiterlesen...

Für Freizeitkapitäne: Hausboote im Angebot!

Der aktuelle Newsletter von Tchibo war mit "So will ich wohnen" betitelt. Das hat uns schon mal neugierig gemacht, auch wenn wir dachten, dass es um Schnickschnack zum Einrichten und Dekorieren geht. Dann haben wir aber nicht schlecht gestaunt, als wir beim Öffnen der Mail gleich über die angebotenen Hausboote gestolpert sind ... Tchibo hat sich für eine Aktionswoche mit dem Hausboothersteller Nautilus zusammengetan und featured zwei der vier Hausboot-Typen des Anbieters: "Nautino" (mini und maxi) und "Ei-Home". Das kleinste Modell, das Hausboot ... Weiterlesen...

Energieversorgung im Minihaus

Mit jedem Haus, das neu gebaut wird, verschwindet ein weiteres, unverbautes Fleckchen Erde: Im Verhältnis zu gewöhnlichen Einfamilienhäusern benötigen Minihäuser aber eine deutlich kleinere Fläche, deshalb gelten sie auch als umweltfreundlicher. Aber gilt das auch für die Energieversorgung? Wie kann eine ökologische Versorgung mit Strom und Wärme aussehen? Und was rechnet sich überhaupt für ein Minihaus? Dieser Frage wollen wir hier einmal nachgehen... (mehr …) Weiterlesen...

Photovoltaik -– Eigenverbrauch statt Renditeobjekt

Lange Zeit war die Photovoltaikanlage auf dem Hausdach Renditeobjekt mit der Möglichkeit durch die Einspeisung Einnahmen zu erwirtschaften. Mit steigenden Strompreisen und sinkenden Einspeisevergütungen verlagert sich jedoch die Nutzung hin zur Gewinnung von Solarstrom zum Eigenverbrauch. Dadurch lassen sich effektiv Energiekosten einsparen und die Unabhängigkeit wird gestärkt. (mehr …) Weiterlesen...
Page 3 of 41234