Häuser aus dem 3D-Drucker – eine Entwicklung mit Potenzial

Die Nutzung eines 3D-Druckers bei der Errichtung eines Gebäudes ist schon seit einigen Jahren ein großes Thema in der Branche. Immer häufiger hört man von revolutionären Projekten im Hausbau, welche den 3D-Druck zu einer echten Innovation machen. Was einst mit der Herstellung von Mini-Objekten aus Kunststoff begann, hat sich inzwischen zu einem Markt mit beachtlichem Potenzial entwickelt. Industrielle 3D-Drucker haben mittlerweile längst ihren Weg in den Hausbau gefunden und werden dort mehr und mehr eingesetzt. Wie sich vermuten lässt, sind vor allem ... Read more

Smart Homes aus dem 3D Drucker – Häuser der Zukunft?

Die Anfänge des 3D-Drucks für die Baubranche bestanden in einer additiven Fertigung, bei der einzelne Bauteile im Werk vorgefertigt und auf der Baustelle zusammengefügt wurden. Inzwischen lassen sich aber bereits komplette Baukörper von Häusern per 3D-Druck erzeugen - nur Fenster, Türen, Installationen und das Dach werden derzeit noch separat produziert und montiert. Die Technologie des 3D-Drucks könnte in einigen Jahren besonders beim Einsatz im Weltraum oder auf fremden Planeten interessant werden, wenn Habitate für Astronauten einfach aus vorhandenen Ressourcen wie Mondgestein ... Read more

Naturi-Holzbausystem – Baukasten für Erwachsene

lignumHAUS ist ein Bauunternehmen, das - wie der Name schon verrät - Holzhäuser realisiert. In der Regel verwendet die Firma dafür NUR-HOLZ-Massivholzelemente, also Kreuzlagenholz, dessen Verbindung durch Buchenholzschrauben gewährleistet ist. NUR-HOLZ ist, was Ansprüche an Statik und Baubiologie betrifft, der Mercedes unter den Massivholzelementen. Es lassen sich damit nicht nur Einfamilienhäuser erstellen, sondern auch Fabrik- und Bürogebäude. Für einen kleinen Anbau aus Massivholz, an den weniger hohe Anforderungen gestellt werden, der möglichst rasch vonstatten gehen und nicht im oberen Preissegment ... Read more

Minihaus in der Eifel – Tag der offenen Baustelle

In der Eifel bereitet lignumHAUS gerade den Bau eines kleinen ecohome 4.2 vor: ein Winkelbungalow mit 35 qm Wohnfläche in Massivholzbauweise. Am kommenden Dienstag findet dazu ein "Tag der offenen Baustelle" statt. Wer also Lust und Zeit hat, dabei zu sein, wie die Massivholzelemente per Kran vom Lkw gehievt werden, auf die Baustelle schweben und dort montiert werden, kann Zaungast sein. Die Pläne zum Projekt lassen schon erkennen, dass da kein "Einheitsbrei" gebaut wird: Auch die Bauweise ist eher was für anspruchvolle Bauherren ... Read more

So baut man heute – mit Stroh (Filmtipp)

Ein Veranstaltungshinweis für alle, die im Einzugsbereich Potsdam-Magdeburg wohnen:  Am 26. Januar 2014 um 20.00 findet in Wiesenburg eine Vorführung des Films "Moderner Strohballenbau" statt. Der Film ist die Fortsetzung von "Stroh im Kopf" (2004) und zeigt unter anderem, wie sich der Strohballenbau in den vergangenen zehn Jahren weiterentwickelt hat und wie sich heutzutage selbst fünfstöckige Gebäude mit Stroh bauen lassen: Wer den Film auf DVD ansehen möchte, kann ihn hier vorbestellen. Read more

Übernachtung in der Jurte auf 2000 m Höhe

Minihäuser haben oft den Vorteil, dass sie in kurzer Zeit errichtet, bei Bedarf wieder abgebaut und an anderer Stelle erneut aufgebaut werden können. Dies trifft in Besonderem auch auf die im Folgenden vorgestellte Behausung zu, die in Europa allerding ein Schattendasein führt: die Jurte. (mehr …) Read more

Strandhütte auf Kufen, Neuseeland

Aus dem neuseeländischen Architektenbüro Crosson, Clarke, Carnachan Architects stammen Idee und Design für das Strandhaus auf Kufen, das wir vor ein paar Tagen in unserem Post mit Beispielen aus dem "Tiny House Swoon" Blog abgebildet hatten. Der kleine Kubus ist so außergewöhnlich und zudem hübsch ausgestattet, dass er nun ein eigenes Portrait bekommen soll. Das kleine Ferienhaus steht in den Dünen hinter einem idyllischen Sandstrand auf der Coromandel Halbinsel in Neuseeland. Die Idee, die Hütte auf Kufen zu stellen, entstand durch die ... Read more

Unverwechselbare Minihäuser

In seinem Buch Handmade Houses: A Century of Earth-Friendly Home Design skizziert Richard Olsen die Geschichte der amerikanischen Öko-Architektur: In den 60er Jahren des 20.Jahrhunderts hatten politische, soziale und kulturelle Ereignisse zu Paradigmenwechseln geführt, welche sich in der Folge auch auf den Bereich der Architektur auswirkten. Die Pioniere der Öko-Architektur kamen zu dem Schluss, dass, wenn sie aus den festgefahrenen Wegen ausbrechen wollten, selbst Hand anlegen mussten. Sprich: sich handwerkliche Fertigkeiten aneignen mussten. So wurden auch an Colleges entsprechende Kurse für Architektur-Studenten ... Read more
Nächste Seite »