Minihaus und Modulhaus - Wohnen mit kleinem Fußabdruck

Minihäuser sind die adäquate Antwort einerseits auf die Singularisierung unserer Gesellschaft, das Bedürfnis dennoch ein eigenes Reich zu haben und auf ökologische Fragestellungen. Die sogenannten (ökologischen) “Fußabdrücke”, also die Spuren, die Häuser auf der Erde hinterlassen, die Fläche die sie versiegeln, ist bei Minihäusern aufgrund der kleinen Wohnfläche entsprechend klein und umweltfreundlich. Auf den folgenden Seiten stellen wir Ihnen die unterschiedlichsten Modelle vor: Minihäuser für Singles und Paare, individuell von Hand Stein auf Stein errichtet oder in Modulbauweise. Lassen Sie sich inspirieren!

In der Rubrik “Minihaus und Modulhaus” finden Sie Folgendes:

eine Galerie mit zahlreichen Beispielen von Minihäusern aus aller Welt
eine Liste mit Herstellern von Minihäusern in Europa
eine Liste mit Herstellern von Gartenstudios und -offices in Europa
eine Liste mit Gastgebern, die nette Minihäuser vermieten.




Auch wenn sie selber relativ klein sind, die Welt der Tiny Houses und Minihäuser ist riesig! Seminare und Workshops geben einen praktischen Einblick in die zahlreichen Facetten: Wie entwerfe ich ein Tiny House? Wie funktionieren bauphysikalische Berechnungen? Was ist beim Baurecht für Minihäuser zu beachten? Was braucht es, um ein Tiny House zu bauen oder zu kaufen? Diese Fragen sind gar nicht so leicht zu beantworten, denn immer gibt es einige Details zu beachten, wie zum Beispiel die Landesbauordnung. Oder der Bebauungsplan. Oder die Straßenverkehrsordnung. Mit anderen Worten: Ordnung soll auch beim Bau eines Tiny Houses sein.

Workshops bedeuten nicht nur schnöde Theorie. Es geht immer auch darum, das globale Thema “Tiny House” im konkreten Einzelfall umzusetzen. So entstehen in Seminaren mit Fokus auf die Praxis zum Beispiel Entwürfe für jeden Teilnehmer. Andere Workshops widmen sich der Frage, welche Fehler beim Bau eines Tiny Houses häufig auftreten – und wie sie sich vermeiden lassen. Pionierarbeit ist hier in nahezu allen Bereichen bereits geleistet worden. Es lohnt sich daher, mit anderen in Austausch zu treten.

Zum Glück gibt es inzwischen auch im deutschsprachigen Raum zahlreiche Experten zum Thema “Wohnen auf kleinem Raum”. In den Tiny-House-Workshops geben sie ihr Wissen gerne weiter. Die Dozenten und Dozentinnen sind vorrangig Handwerker, Architekten oder erfahrene Minihaus-Bewohner. In den Kursen behandeln sie verschiedene Themengebiete. Zeit, Ort, Thema und Veranstalter je nach Angabe.

nach oben