Umweltfreundlich heizen – so funktioniert es

Umweltfreundlich heizen – so funktioniert es

Damit ein Haus auch im Winter bewohnbar bleibt, muss es mit einem dem Wärmebedarf und Standort angemessenen Heizsystem ausgestattet werden. Lediglich Gebäude, die auf Basis des Passivhaus-Standards konzipiert sind, kommen ohne konventionelle Heiztechnik aus und benötigen unter Umständen lediglich noch eine (über eine PV-Anlage auf dem Dach) elektrisch betriebene Zuheizung. Im Folgenden erhalten Sie einen kurzen Überblick über verschiedene ökologische Methoden zur Erwärmung von Wohnräumen. Das Passivhaus – Wärme aus "passiven" Quellen Beim Passivhaus wird der überwiegende Teil des Wärmebedarfs aus „passiven“ Quellen gedeckt. ... Read more

Möbel aus Massivholz – nachhaltiges Material für ein gutes Raumklima

Beim Einrichten von Minihäusern ist ein kritischer Blick auf Materialien empfehlenswert. Insbesondere beim Thema Nachhaltigkeit gibt es erhebliche Unterschiede. Hochwertiges Massivholz ist dahingehend ein positives Beispiel, weil es sich um einen nachwachsenden Rohstoff handelt, der sich umweltfreundlich recyceln lässt. Zudem beeinflusst es das Raumklima gesundheitsfördernd. Nachfolgend Wissenswertes sowie Tipps zu Kauf und Pflege. Möbel aus Massivholz – Was ist Massivholz eigentlich? Die Bezeichnung Massivholz unterliegt hierzulande der DIN 68871 Norm und darf nur dann verwendet werden, wenn Möbel (fast) komplett aus massivem Holz ... Read more

5 Tipps für ein ökologisches Leben im Tiny House

Mit ihrem knappen Rohstoffbedarf leisten Tiny Houses bereits einen wichtigen Beitrag zum Umweltschutz. Schließlich schont das Leben auf kleinstem Raum wertvolle Ressourcen und spart CO2-Emissionen. Ein nachhaltig orientiertes Dasein erfordert allerdings mehr als die Reduzierung auf das Wesentliche. Dieser Beitrag macht mit Anregungen für einen ökologischen Alltag im Tiny House auf einfach umsetzbare Maßnahmen aufmerksam. Tipp #1: Vorsicht Dämmung Für ein nachhaltiges Leben im Tiny House, muss bereits bei der Verwendung der Baumaterialien auf ökologische Alternativen geachtet werden. Holz, Kork, Kalk und Lehm ... Read more

Mulchen: DER Tipp für bessere Böden, weniger Unkraut und gesunde Pflanzen

Gehören auch Sie zu den Hobbygärtnern, die immer wieder Laub, Rasen- und Strauchschnitt zum Wertstoffhof oder zur nächsten Kompostieranlage bringen? Wie wäre es, wenn Sie diesen „Abfall“ selbst verwerten könnten? Wir zeigen Ihnen, wie Sie Gartenabfälle in wertvolles Mulchmaterial verwandeln und die Bodenqualität verbessern können. Was ist Mulchen? Bei einer Wanderung durch den Wald sehen Sie, wie die Natur den Boden schützt. Tannennadeln und Laubblätter bedecken den Boden mit einer dicken Schicht. In dieser Schicht sind Mikroorganismen, Würmer und Insekten aktiv. Sie zerkleinern ... Read more

Wassersparen im Tiny House

Wasser zählt zu unseren kostbarsten Ressourcen. Das wird jedem spätestens dann klar, wenn kein sauberes Wasser in ausreichender Menge zur Verfügung steht. Ohne Wasser kein Leben. Darum sollten wir mit dem kostbaren Nass sorgsam umgehen. Der Umwelt und unseren Kindern zuliebe gilt es daher, ökologisch verantwortungsvoll und möglichst nachhaltig zu handeln. Durchschnittlich verbraucht jeder Deutsche täglich 127 Liter Trinkwasser. Glücklicherweise gibt es einige Möglichkeiten beim Wasserverbrauch in einem Tiny House zu sparen, ohne auf Komfort verzichten zu müssen. Trink- und Brauchwasser Wenn es ... Read more

Photovoltaik für Minihäuser: Bedarfsberechnung & Kosten

  Unsere "Große Minhaus-Umfrage 2019" hatte es bestätigt: Wer sich für das Wohnen in einem Tiny House oder einem Minihaus entscheidet, bevorzugt in der Regel auch einen eher naturverbundenen Lebensstil. Nur wenn kein anderer Baugrund zu finden ist, ziehen es Bauherren in Erwägung das Tiny House im Gewerbegebiet zu platzieren oder gar im Schatten von Wolkenkratzern. Was im urbanen Umfeld eine Selbstverständlichkeit ist, kann jedoch beim Anspruch an ein autarkes Leben auf einem Baugrund in Alleinlage zur Herausforderung bei der Energieplanung werden: ... Read more

Energie sparen … für Kostenreduktion und Umweltschutz

Für Eigenheimbesitzer stellen die Energiekosten einen festen und häufig auch teuren Posten in der Jahresbilanzierung dar. Vor allem in den Herbst- und Wintermonaten entstehen naturgemäß hohe Kosten, welche ein mehr oder weniger tiefes Loch in die Haushaltskasse reißen. Aber warum sind die Energiekosten überhaupt ein solch essenzieller Kostenfaktor beim Eigenheim und welche effektiven Möglichkeiten gibt es, um den Energieverbrauch nachhaltig zu senken? "Energiekosten" und "Ökologie " - wichtige Themen für Eigenheimbesitzer Das Umweltbewusstsein der Bundesbürger wächst zunehmend. Immer mehr Deutsche betrachten das Thema ... Read more

Der Umwelt zuliebe: Holzgartenmöbel mit FSC-Zertifikat

Heutzutage muss bekanntlich alles ökologisch wertvoll, grün und möglichst natürlich sein – und das gilt ganz besonders auch in Bezug auf den eigenen Garten. Der Verzicht auf chemische Reinigungsmittel und Pestizide versteht sich für die meisten nachhaltig denkenden Gartenbesitzer dementsprechend von selbst. Trotzdem sind in vielen grünen Oasen noch immer Gartenmöbel aus Plastik zu finden. Dabei gibt es mittlerweile zahlreiche natürliche Alternativen, zum Beispiel nachhaltig hergestellte Tische, Stühle und Liegen aus Akazienholz, Rattan oder auch Teak. Ja, Sie haben richtig gelesen: ... Read more
Nächste Seite »