Wohntrends 2017 – So wird dieses Jahr eingerichtet

Beim Einrichten von Minihäusern ist in erster Linie platzsparendes Interieur gefragt. Gleichzeitig soll die reduzierte Wohnoase aber zum Wohlfühlen einladen und den Alltag schöner machen. Mit den aktuellen Wohntrends gelingt das spielend. Wir haben recherchiert und zeigen Ihnen die besten Einrichtungsideen.

Graceville master bedroom

Skandinavisch, gemustert, natürlich

Als eine kreative Mischung aus Gemütlichkeit, Funktionalität und Nostalgie könnten einige der wesentlichen Trends 2017 beschrieben werden. Skandinavische Einfachheit und Funktionalität begeistern im Möbeldesign, die Natur überzeugt mit herrlichen Hölzern und der Retrostil bringt die nötige Abwechslung ins Interieur. Was Minihausbesitzern besonders entgegen kommt: Flexible Kleinmöbel mit funktionalen Finessen sind derzeit vielerorts zu entdecken. Darüber hinaus gehören Muster zu den Must-haves der Saison – egal ob gestreifte Teppiche, Tapeten mit auffälliger Textur oder Accessoires wie Kissen. Die Vielfalt bei Hölzern ist gleichermaßen groß: Neben glatten Ausführungen, die Möbel perfekt in Szene setzen und überaus edel wirken lassen, gelten von natürlichen Makeln geprägte Einzelstücke und grobe Wurzelstöcke zur Dekoration als schick.

trendfarbe-2017

Farben und Licht

Die Farbwelt lädt 2017 dazu ein die privaten Räumlichkeiten in ein erfrischend gestaltetes Zuhause zu verwandeln: Blau bekommt in diesem Jahr einen exklusiven Auftritt. Besonders der Ton Blue Denim ist angesagt, weil er die aktuelle Sehnsucht nach Entspannung und Zeitlosigkeit stillt. Während Farbexperten beim Hersteller Dulux mit „Denim Drift“ eine schlichte Interpretation von Blau empfehlen, die optimal zum Industrielook passt, ist die Trendfarbe „Riviera“ aus dem Programm von SCHÖNER WOHNEN ebenfalls eine ideale Nuance für den Einsatz an heimischen Wänden. Laut Designexperten hat Blau sogar das Zeug zur Farbe des Jahres gewählt zu werden:

Wem Blau zu tiefgründig ist, kann auf zahlreiche Alternativen zurückgreifen. Wesentlich heller und zarter wird ein Raum mit Pastellfarben, die es dieses Jahr auf die Liste der beliebtesten Töne geschafft haben. Auch warme Braun- und Cremetöne sowie anregendes Gelb kommen beim Einrichten gut an. Bei Braun sind Kaffee-Töne wie sanftes Macchiato, warmes Schoko oder starkes Espresso im Trend. Die Vielfalt ist riesig und macht wohnliche Veränderungen individuell. Zeitlose Ergänzungen sind Grau, Weiß und Grün. Bei Mobiliar und Zubehör werden edle Hölzer wie Nussbaum, Fichte oder Buche gerne mit schwarzen Metallobjekten arrangiert. Das Schwarz verleiht dem Interieur einen ausdrucksstarken Charme und unterstreicht die Optik der kombinierten Partner.

lampenDamit Farben und Möbel perfekt zur Geltung kommen, darf eine ausgewählte Beleuchtung nicht fehlen. Die Auswahl an kunstvollen Lampen ist schier grenzenlos. Groß gefeiert wird 2017 die Pendelleuchte. Auch hier finden sich die Trends von schwarzem Metall, Natur und Funktionalität wieder. Passende Anregungen liefert der Versandhandel Impressionen, wo trendorientierte Lampen online bestellt werden können. Der Living- und Fashiononlineshop präsentiert neben Pendelleuchten platzsparende Wandleuchten und Leuchtkästen mit Schriftzügen. Für beengte Raumverhältnisse bietet der Markt stilvolle Lichtleisten mit sparsamen LEDs an.

Doch zurück zum Star des Jahres: Pendelleuchten avancieren jetzt zu Rudeltieren und wollen in Gruppen inszeniert werden. Drei ordentlich aufgereihte Lampen über dem Esstisch oder fünf filigrane Leuchtobjekte, die in der Ecke eines Raums als Stimmungslicht genutzt werden, wären zwei hervorragende Einsatzmöglichkeiten für die Pendelleuchte. Damit der Gesamteindruck stimmt, sind immer ungerade Stückzahlen zu verwenden und die einzelnen Lampen in unterschiedlichen Höhen zu fixieren.

Mehr zu durchdachten Lichtkonzepten finden Sie in unserem Themen-Ratgeber.

Mix and Match

Liebhaber, die sich nicht für einen Wohnstil entscheiden können, dürfen sich 2017 entspannt zurücklehnen und ihrer persönlichen Geschmacksrichtung freien Lauf lassen. Das gezielte Mischen und Kombinieren mehrerer Einrichtungsstile erfordert allerdings ein gewisses Maß an Fingerspitzengefühl, denn nicht alles passt wirklich zusammen. Wert zu legen, ist beim Mischen auf effektvolle Kontraste. Im Blog Dekolady wurden zum cleveren Kombinieren passende Tipps veröffentlicht. Unter anderem heißt es im Ratgeber: „Weisen die Möbel unterschiedliche Stile auf, so sollten sie zumindest ähnliche Silhouetten haben. Dies kann das Gesamtbild auch verfeinern.“

WIMBLEDON HOUSE

Möbel für funktionale Minihäuser

In Sachen Möbel kommen die Trends Besitzern von Minihäusern sehr zugute. Egal ob Büffet mit funktionaler Ausstattung zum Verstauen von Geschirr, Klapptische in puristischem Design oder Module zum kreativen Selberbauen von Regalen: Das Spektrum bietet für nahezu jeden Geschmack perfekte Lösungen. Als Tiny-House-Bewohner in spe können Sie jedoch die aktuellen Kollektionen von einigen Tischherstellern getrost ignorieren: Die vorrrangig verwendeten Materialien sind entschieden zu schwer für die mobilen Häuschen, so stehen Granit und Beton ganz oben auf der diesjährigen Beliebtheitsskala der Designer. Beide sind robust, extravagant und gleichzeitig zeitlos – ideal also zumindest für die Einrichtung eines Modulhauses. Wem diese Materialien nicht nur zu schwer, sondern auch zu kühl sind, kann sich für einen modernen Holztisch oder ein hölzernes Exemplar im Vintage-Stil vom Trödler entscheiden.

Minihaus-Fans kommt der aktuelle Trend zu Möbeln mit Kufen (also rechteckig oder U-förmig gebogenen Beinen) zupass, denn gerade in kleinen Häusern ist es wichtig möglichst wenig Bodenfläche zu verbergen. Möbel auf filigranen Beinen strecken den Raum optisch und lassen ihn größer erscheinen. Viele neue Möbelentwürfe lassen den Blick auf den Fußboden zu.

sichtbetonWohntrends 2017 im Überblick:

  • Farbtrends: Blau, Pastellfarben, Grau, Braun, Grün
  • Pendelleuchten gruppiert
  • Mix aus verschiedenen Stilrichtungen
  • Material: Holz, Beton, Granit
  • Hölzer: Nussbaum, Buche, Fichte
  • Perfekte Kombination: Holz mit Metall in Schwarz
  • Möbel mit Bodenfreiheit

 
Auch die Frauenzeitschrift Jolie hat sich übrigens mit den Wohntrends 2017 auseinandergesetzt und liefert mit einer Bilderreihe weitere Inspirationen.

Bildquellen: Greenwood’s Home/Houzz.de (Bild 1), xegxef/pixabay.com (Bild 2), Stephen Fletcher Architects/Houzz.de (Bild 3), pedja/pixabay.com (Bild 4)

Hinterlassen Sie einen Kommentar