Bausatz für Notunterkünfte auf Kickstarter

Weltweit gibt es immer wieder Designer, die mit Entwürfen zu Miniunterkünften auf sich aufmersam machen. Die Idee, die hinter den Entwürfen steckt, ist meist entweder, das Konzept des “Downsizing” ins Gespräch zu bringen, wie es beim vor allem medienwirksamen “One sqm House” von Van Bo Le-Mentzel der Fall ist, oder nach Naturkatastrophen rasch Notunterkünfte zur Verfügung stellen zu können. Letzteres war der Impuls für das ernstzunehmende AbleNook Projekt von Sean Verdecia und Jason Ross:

AbleNook kommt flach zerlegt in Einzelteilen und kann ohne Werkzeug von ungeschulten Personen in Kürze aufgebaut werden.

Ablenook Modulhaus zusammengesetzt aus Einzelteilen

Die Module sind sowohl in der Länge, als auch in der Breite erweiterbar und können auch aufgestockt werden.

Ablenook Modulhaus mit flexiblem Grundriss

Das Projekt kann momentan über Kickstarter gefördert werden: