Schwitzen auf Rädern: im Sauna-Fass

Die Gartensaison hat begonnen. Das merkt man nicht nur daran, dass es überall knospt und blüht und die Nachbarn bereits mit dem Rasenmäher zugange sind, sondern auch daran, dass im Netz wieder vermehrt über Gartenthemen gebloggt wird. Auf einen besonders originellen Beitrag für Outdoor-Fans hat uns der Feed von wohn-blogger.de dieser Tage aufmerksam gemacht: Wohn-Blogger Sven und drei seiner Freunde haben mit einem online gekauften Bausatz ein mobiles Sauna-Fass gebaut…

mobiles Saunafass am Seeufer

Wie schon des öfteren erwähnt, ist es hierzulande nicht ganz einfach eine Straßenverkehrszulassung für eine rollende Hütte zu bekommen. Im Falle des 2,80 m langen, 2 m hohen und 750 kg schweren Saunafasses der Wohn-Blogger wurden die Hürden umgangen, indem es als vorschriftsmäßig verzurrte „Ladung“ auf einen – mit einer Breite von 2,02 m und (mit Deichsel) 4,20 m langen – Pkw-Anhänger gebaut wurde. Sprich: Das Fass selbst darf nicht fest montiert sein, sondern muss bei Bedarf abgeladen werden können. In diesem Fall reicht die normale Straßenzulassung des Hängers. Auf den Hänger wurden daher Kufen montiert und das Fass nach dem Aufbau mit Spanngurten verzurrt.

Was ist das Besondere an einem Saunahäuschen in Fassform?

Aufgrund des kleineren Raumvolumens und der Abwesenheit von Ecken, die in einem kubischen Raum für Luftstauungen und Verwirbelungen sorgen, kann sich die Luft in einer Fassauna schneller erwärmen und auch die Luftfeuchtigkeit gleichmäßiger verteilen. Dies macht sich bei jedem Aufguss positiv bemerkbar.

Wer jetzt Gefallen an dieser Idee gefunden hat, kann sich – so wie die Wohnblogger-Crew – einen Bausatz für ein Saunafass in einem der spezialisierten Onlineshops bestellen oder ganz clever die Shopping-Plattform Ladenzeile.de konsultieren. Clever deshalb, weil dort Produkte aus unterschiedlichen Shops zusammengefasst sind, sodass man – um beim Thema zu bleiben – Saunahäuschen verschiedener Hersteller und Anbieter sowohl optisch, als auch preislich vergleichen kann und schnell das passende und günstigste Angebot findet; sei es nun für einen Saunawürfel, ein Saunafass oder ein Saunahäuschen mit Giebeldach.

saunafass-fassladen-deDer Aufbau der Bausätze ist relativ unkompliziert und ruckzuck erledigt. Wenn die Fassauna im Freien aufgestellt wird, sollte jedoch einer Fasssauna mit aufgesetztem Giebeldach Vorzug vor aufgeklebter Dachpappe und Schindeln gegeben werden. Da das Holz arbeitet, können aufgeklebte Schindeln reißen und in der Folge Feuchtigkeit eindringen, die wiederum unter einer Lage von Schindeln schlechter abtrocknen kann, als bei einer ungeschützten oder hinterlüfteten Lösung.

Die Jahreszeit ist günstig für solche Projekte, da ein Werkeln im Freien bei den milden Temperaturen Spass macht und die eigentliche Gartensaison und somit die Nutzungszeit von Gartenhäuschen noch voll ausgeschöpft werden kann. Speziell die Saunahäuschen können aber natürlich dann das ganze Jahr genutzt werden. Saunaliebhaber werden sich schon auf den Winter und Saunagänge im Schnee freuen.

Saunafass für Surfer – made in den USA

Saunafässer zum Selberbauen lassen sich mit etwas Fantasie auch sehr schön pimpen. Ein schickes Beispiel dafür ist die mit viel Liebe zum Detail aus Rotzedernholz gebaute „Surf Sauna„, die es zwar nur in den USA zu kaufen gibt (Preis ab $ 16,400), die aber sicher eine schöne Inspiration für ein eigenes Projekt ist.

surfsauna-2

surfsauna-3

Eigentlich bietet es sich ja bei vielen Outdoorsportarten an, diese mit einem genüsslichen Saunagang abzurunden. Wie wäre es also z.B. mit einer „Horse Trekking Sauna“? Die Sauna käme dann zu den einzelnen Stationen gerollt… Na, haben wir jemanden inspiriert?

Im Prinzip ist die Idee eines mobilen Saunafasses nichts Neues: In verschiedenen Regionen Deutschlands und Österreichs bieten Schreinereien und Kleinunternehmen Saunafässer auf Hängern zum Kaufen und Mieten an. Wem also nicht nach Eigenbau ist oder wer ein Saunafass erst testen möchte, bevor er sich an ein eigenes Bauprojekt macht, der kann ein mobiles Saunafass tageweise mieten. Mit den Suchbegriffen „saunafass mieten“ erhält man über die Google-Suche schnell einige einschlägige Adressen.

Bildquellen: wohn-blogger.de (Bilder 1-7), fassladen.de (Bild 8), surfsauna.net (Bilder 9 + 10)

 

5 Kommentare
  1. mobilsauna-team 24. April 2014 at 09:06

    Hey,sehr schön geschrieber Artikel über unser „Projekt“ und über Fass-Saunen allgemein.
    Dankeschön!

    • Isabella Bosler 24. April 2014 at 09:27

      Gern geschehen! Viel Erfolg mit eurer Fass-Sauna zum Mieten!

  2. Pingback: – Bericht auf tiny-houses.de

  3. Leo 6. Juni 2014 at 11:16

    haha coole sache, ich glaub ich brauch auch so ne saune. Wobei bei dem Wetter gerade wahrscheinlich eher das Gegenteil 😉

  4. Pingback: Schwitzen auf kleinem Raum: Saunalösungen für kleine Häuser | Tiny Houses

Hinterlassen Sie einen Kommentar