Kleine Auszeiten.
Wohltat für die Seele.

Es muss nicht immer ein langfristig geplanter Urlaub sein. Belohnen Sie sich doch zwischendurch einfach auch mal mit einem Mini-Urlaub: ein Tag in der Therme, ein spontaner Städtetrip oder einfach ein Wochenende in einem idyllisch gelegenen Hotel, in dem Sie es sich gut gehen lassen und auftanken können. Wenn Sie sich für ein paar Tage ausklinken möchten, haben wir folgende Tipps für Sie: zwei Hotels in Bayern, in denen Sie ein Häuschen ganz für sich alleine mieten können und zugleich ein Wohlfühlprogramm angeboten bekommen. Außerdem haben wir für Sie einige Tipps für die Entspannung zuhause.

Naturhotel Tannerhof, Bayrischzell (Oberbayern)

Tannerhof-3

Der Tannerhof ist ein Bio-Hotel mit einer über 100-jährigen Geschichte, in wunderschöner Lage unweit von Bayrischzell am Fuße des Wendelsteins. 1904 in den Gebäuden eines 400 Jahre alten bäuerlichen Anwesens als „Kuranstalt für physikalisch diätetische Therapie“ gegründet, blieb es seitdem dem Konzept des gesunden Lebens, das Nachhaltigkeit, Ökologie und biologisches Essen einschloss, treu. 2011 wurde das „Sanatorium“ zum Naturhotel & Gesundheitsresort Tannerhof umgewandelt. Die Umwandlung schloss auch bauliche Veränderungen mit ein. Alte Bausubstanz und neu hinzugekommene Elemente gehen nun eine perfekte Symbiose ein: Zu den fünf Lufthütten, die bereits vom Gründer erbaut wurden und die locker gruppiert im Hang oberhalb des Tannerhofs stehen, kamen huettenturm-tannerhofmoderne, vom Münchner Architekten Florian Nagler entworfene Hüttentürme hinzu (rechts im Bild), die sehr schön mit den alten Gebäuden harmonieren. Im Gegensatz zu den recht exponiert in den Hang gebauten 3-stöckigen Hüttentürmen, sind drei der alten Lufthütten regelrechte Einsiedlerhütten: Sie bieten Platz für 1-2 Personen, sind mit einem Bad mit Dusche/WC, sowie einer kleinen Veranda ausgestattet. Halbpension ab € 130 p.p./Tag.
Im Tannerhof gibt es ein breitgefächertes, ärztlich betreutes Gesundheitsangebot – unter anderem wird auch ein Programm zum „Entspannen und Entschleunigen“ angeboten – aber natürlich können Sie auch einfach nur die gute Luft, die Ruhe und die leckere Bio-Küche genießen.

Hofgut Hafnerleiten, Bad Birnbach (Niederbayern)

Das Hofgut Hafnerleiten ist eingebettet in die niederbayerische Hügellandschaft. Auf dem Gelände sind sieben kleine 2-Bett-Häuschen verstreut; jedes bedingt durch seine Lage mit einem eigenen Thema verbunden. So gibt es ein Wasserhaus (im Bild), ein Hanghaus, ein Wiesenhaus, ein Terrassenhaus, ein Bootshaus, ein Gartenhaus und ein Baumhaus. Jedes Häuschen hat einen offenen Wohn-/Schlafbereich, einen Badebereich mit Badewanne (beim Bootshaus befindet diese sich auf der Terrasse) und einen Kamin. Halbpension ab € 160 p.p./Tag.

wasserhaus-hofgut-hafnerleiten
ausstattung-hafnerleiten
Außerdem finden sich auf dem Gelände ein paar Wellness-Würfel: der Kosmetikwürfel, der Massagewürfel, ein Farbwürfel, in dem Farbbäder genommen werden können. Das Wohlfühl-Angebot wird abgerundet durch eine finnische und eine Erdsauna. Das Hofgut Hafnerleiten ist kein Ort für Nomophobiker (Nomophobie von engl. No-Mobile-Phone-Phobia, d.h. Angst ohne Handy oder Empfang zu sein), es sei denn, sie möchten sich kurieren. Das Konzept dieses Idylls ist es nämlich, den Gästen beim Entschleunigen zu helfen, weshalb es dort weder WLAN oder Handyempfang, noch Radio und Fernsehen gibt, lediglich eine Docking Station für die Lieblingsmusik auf dem iPod. Das Frühstück wird ins Häuschen gebracht, das Abendessen wird an der Familientafel im Haupthaus eingenommen. Zur Geborgenheit gehört eben nicht nur, sich zurückziehen zu können, sondern auch, sich integriert zu fühlen. Beste Voraussetzungen, um Energie zu tanken.

Wie Sie sich auch zuhause gut entspannen

Auszeiten lassen sich auch zu Hause einplanen, jedoch hat uns der Alltag dort oft ziemlich hartnäckig im Griff. Nicht so einfach, sich da auszuklinken und noch viel weniger, sozusagen „auf Knopfdruck“ zu entspannen. Bewegung kann ein guter Einstieg in ein relaxtes Wochenende sein, da dadurch schon mal ein Teil der aufgestauten Stresshormone abgebaut werden. Erstaunlich entspannend wirkt auch ein konsequentes Ausschalten von Handy, Computer, WLAN (schalten Sie auch dies unbedingt mal aus) und TV. Ohne ständig von dieser Technik in Anspruch genommen zu werden, kann sich die daraufhin einstellende Ruhe jedoch auch erst einmal ziemlich langweilig anfühlen. Damit Sie nicht rückfällig werden, stellen Sie sich am besten schon vorab ein Entspannungsprogramm zusammen (z.B. Yoga, Atem-Meditation, Lesen, Tee trinken, Tagebuch schreiben, Schönheitspflege, Spazieren gehen… weitere Anregungen finden Sie im Blog von gesundheitsreise.de). Mit so einer Liste können Sie den gewohnten Verlockungen moderner Technik viel leichter widerstehen. In diesem Sinne: Allen ein entspanntes Wochenende!

Bildquellen: Naturhotel Tannerhof (Bild 1), Florian Nagler Architekten (Bild 2), Hofgut Hafnerleiten (Bild 3+4)

2 Kommentare

Kommentare sind deaktiviert.