Großer Auftritt: Teppiche für kleine Räume

Des öfteren geben wir hier im Blog Empfehlungen, wie sich kleine Räume besonders vorteilhaft einrichten lassen. Dabei ging es bisher um platzsparende Möbel, das Schaffen von Stauraum, stimmungsvolle Farbgebung und Beleuchtung – nur der Boden ist bisher zu kurz gekommen … Kleinhäuser haben optimalerweise immer auch etwas mit Ökologie und Nachhaltigkeit zu tun. Deshalb unsere Empfehlung: Machen Sie einen großen Bogen um Laminat, PVC und Vinylböden. Sicher, der Quadratmeterpreis dieser Art von Bodenbelägen ist unschlagbar günstig, aber ökologisch, nachhaltig und gesund ist etwas anderes. Gerade bei kleinen Räumen sollten sie auf eine gute Innenraumluftqualität und somit auf eine Einrichtung ohne gesundheitsgefährdende Ausdünstungen achten. Kleine Räume haben durch die niedrige Quadratmeterzahl immerhin auch den Vorteil, dass sich die Mehrkosten für hochwertige Bodenbeläge in Grenzen halten. In unserem heutigen Beitrag geben wir Ihnen einige Tipps, wie Sie mit passenden Bodenbelägen und Teppichen eine ansprechende Raumcharakteristik schaffen können …

Ob Minihaus, Zirkuswagen oder Baumhaus – in den meisten Fällen unterstreicht ein Holzdielenboden den naturverbundenen Charakter der Behausung am besten. Will man es edler haben, kommt Parkett in Frage – oder für einen besonders fußkalten Boden auch Kork. Holzböden sind besonders ökologisch und nachhaltig, da sie pflegeleicht sind. Entstehen tatsächlich mal unschöne Kratzer muss der Boden einfach nur abgeschliffen statt ausgestauscht werden. Wer es minimalistischer und atmosphärisch etwas nüchterner und kühler mag, verlegt z. B. Terracotta-Fliesen oder kann auch einfach den Estrich polieren lassen. Um den einzelnen Räumen dann eine ganz besondere Atmosphäre zu verleihen, können gezielt Teppiche in den unterschiedlichsten Stilrichtungen, passend zum Einrichtungsstil, ausgelegt werden. Auf einem schlichten Holz- oder Betonboden macht sich ein alter Orientteppich oder ein kostbarer Marken- oder Designerteppich dann besonders gut.

Die passende Farbwahl treffen

Auch auf dem Gebiet der Bodenbeläge bietet der Fachhandel eine schier unerschöpfliche Auswahl an unterschiedlichen Farben und Mustern an – von einfachen Fleckerlteppichen über die Kollektionen namhafter Teppichdesigner bis hin zu antiken Kostbarkeiten. So ist es nicht schwierig, die passende Farbe und das richtige Design zur bereits bestehenden Einrichtung zu finden. Wer eine geschickte Auswahl trifft, kann darüberhinaus kleine Räume durch die optimale Auswahl an Farben optisch größer wirken lassen. Hier empfiehlt es sich, zum hellen Wandanstrich einen ebenfalls nicht zu dunklen Bodenbelag zu wählen, denn helle Farben lassen Räume freundlicher, größer und höher wirken.

Bringen Sie Stil in die eigenen vier Wände

filzteppichGeschmäcker sind verschieden – und so ist es auch mit den Haus- und Wohnungseinrichtungen. Folgende Einrichtungsstile gehören mit zu den beliebtesten in Deutschland:

  • englischer oder französischer Landhausstil,
  • Kolonialstil,
  • mediterraner Stil,
  • minimalistischer oder puristischer Stil,
  • skandinavischer oder orientalischer Stil,
  • Patchwork sowie
  • Pop Art und der Stil der 70er-Jahre.

Auch kann es reizvoll sein, mehrere Stilrichtungen und deren Elemente miteinander zu kombinieren. Am besten bringen Sie Farbe in die eigenen vier Wände, wenn Sie mit einzelnen Elementen, wie zum Beispiel dem Teppich und passenden Sofakissen oder Plaids farbige Akzente setzen. Denkbar sind hier viele helle Farbkombis oder ein Zusammenspiel von kräftigen Farben wie Rot, Grün, Gelb und Weiß. Experimentieren Sie mit verschiedenen Positionen des Teppichs im Raum – Studien haben ergeben, dass die Wirkung einer farbigen Fläche – also auch die eines Teppichs – auch von deren Ausrichtung und Position abhängt. Rot, Blau oder Grün wirken demnach im gleichen Raum an Decke, Wand und Boden völlig anders. Auch der Lichteinfall spielt hierbei natürlich eine Rolle.

Ein gehobenes Wohnambiente schaffen

Bodenbeläge und Teppiche prägen schon seit jeher das Einrichtungsbild unserer Wohnungen und Geschäftsräume. Nicht nur der Ökologie und Ihrer Gesundheit zuliebe, sondern auch zur Schaffung eines geschmackvollen Ambientes sollten Sie auf Laminat und PVC verzichten. Vielleicht schauen Sie sich mal in Auktionshäusern oder auf Ebay nach einem edlen alten Teppich um. Alte Teppiche mit leichten Gebrauchsspuren verleihen dem Raum Charakter und können ihn wesentlich behaglicher machen, als Massenware von IKEA.

Von antik bis hochmodern

Die Vielfalt moderner Teppiche mit innovativen Mustern, Farben und Designs ist faszinierend. Aber auch antike Stücke können sehr gut zu einem modernen und trendigen Einrichtungsstil passen. So stellt ein Orient-Teppich ein Kunstwerk mit jahrhundertealter Tradition dar und besitzt trotzdem eine zeitlose Schönheit. Das und die hohe Wertbeständigkeit machen ihn zu einem beliebten Sammlerstück, welches auch in modernsten Einrichtungen seinen Platz findet. Die Wärme und wohnliche Atmosphäre, die ein Orient-Teppich einem Raum verleiht, sprechen für sich und machen ihn daher bei Architekten, Designern und Einrichtern gleichermaßen beliebt.

Gewebt oder geknüpft?

In der Regel eignen sich flach gewebte Teppiche eher für kleine Wohnräume als geknüpfte Hochflorteppiche. Das liegt zum einen an der Pflegeleichtigkeit – nur mal kurz mit dem Staubsauger drüber und alle Krümel sind weg – und zum anderen an der geringeren Stolpergefahr. So banal es klingt, aber in größeren Räumen bleibt mehr Raum für die Bewegungskoordination als in kleineren Räumen. Ähnlich wie Miss Sophies Tigerfell kommen Hochflorteppiche in größeren Räumen gut zur Geltung, bremsen in kleineren Räumen aber eher aus. Webteppiche gibt es in allen erdenklichen Farben und Stilrichtungen – ob als orientalischer Kelim, mit afrikanischen oder südamerikanischen Motiven. Auch ultramoderne Designerteppiche gibt es als Webteppich.

Egal, für welche Art von Teppich Sie sich für Ihr Minihaus auch entscheiden, suchen Sie sich weitere Inspirationen und nehmen Sie sich Zeit für die Auswahl. Wenn Ihnen beim Gedanken an das Abklappern verschiedener Teppichhäuser die Lust am Einrichten gleich wieder vergeht, können Sie auch ganz bequem vom Sofa aus Ihr Glück im Online-Shop für Mischioff-Teppiche versuchen: Unter www.mischioff.de gibt es hochwertige Designerteppiche aus Wolle und Seide, hergestellt in reiner Handarbeit und in unterschiedlichen Stilrichtungen – moderne Designerteppiche mit farbintensiven Mustern, Teppiche im Vintage-Look, Teppiche mit traditionellen Mustern und Farben, sowie antike Teppiche aus Anatolien, China, Persien und dem Kaukasus. Anhand der Bilder können Sie sehr gut eingrenzen, was zu Ihnen und Ihrem Haus passt und Ihren ganz eigenen Stil finden. Wenn Sie besonderen Wert auf Nachhaltigkeit und Gesundheit legen, dürfte auch diese Liste mit Anbietern nachhaltig produzierter und gesunder Heimtextilien – darunter auch Teppiche – hilfreich zur Entscheidungsfindung sein.

Bildquellen: houzz.de (Bild 1), Aka/pixelio.de (Bild 2), houzz.de (Bild 3)