Büro im Grünen: das Tiny House als Garden-Office

Tiny Houses werden auch zur “Auslagerung” von Büroräumen immer beliebter. Der Trend, Ressourcen zu schonen und möglichst wenig Raum zu verbrauchen, hat sich auch auf den Schreibtischen von Gewerbetreibenden und in kreativen Köpfe einen Platz erobert. Was für die einen eine kostengünstige Lösung mit unerwartetem Sparpotenzial ist, ist für die anderen die Gelegenheit, ihren Arbeitsplatz bis ins Detail individuell auszustatten. Denn wo Mietkosten niedrig gehalten werden können, bleibt mehr Geld übrig, um bei Bedarf in den Innenausbau zu investieren. Tiny Houses, Zirkuswagen und Bauwagen sind für kreative Unternehmer eine schöne Alternative, einen zusätzlichen Arbeitsplatz im Grünen zu schaffen.

arbeiten-im-gruenen

Gute Planung ist das A und O

Wer wenig Raum hat, sollte sich ganz genau überlegen, wie das Büro aussehen soll. Eine sorgfältige Planung des Grundrisses ist deshalb besonders wichtig. Im Gegensatz zu einem Tiny House, das zum Wohnen und Schlafen genutzt wird, bleibt in Tiny Houses zum Arbeiten mehr Platz, da nur wenige Funktionsbereiche abgebildet werden. Soll im Tiny House, Zirkuswagen oder Bauwagen eine Toilette und eine Kochgelegenheit eingebaut werden, so ist das entsprechend bei den Anschlüssen (Wasser/Abwasser) zu berücksichtigen oder eine alternative Lösung einzubinden. Ebenfalls ist eine Teeküche und eine bequeme Sitzecke für die Kaffeepause eine sinnvolle Einrichtung.

tiny-house-bock

Büromöbel passgenau herstellen

Der wichtigste Funktionsbereich jedoch ist der Arbeitsplatz. Wer ein Büro nach seinen eigenen Vorstellungen bauen kann, der kann es quasi auf Maß schneidern. Ergonomische Arbeitshöhen, ausreichend Platz für PC, Ablage und großzügige Arbeitsflächen sind ein absolutes Muss. Ein Stehpult im Büro sorgt für Bewegung und beugt Fehlbelastungen und Verspannungen im Rücken sowie im Schulter- und Nackenbereich vor. Hilfreiche Tipps zum Einrichten eines gesunden Arbeitsplatzes sind hier zu finden.

Eine wichtige Rolle im durchdachten Büro spielen die Verstauungsmöglichkeiten. Häufig genutzte Ordner sollten in erreichbarer Nähe stehen, sensible Daten unter Verschluss gehalten werden. Passende Bücher- und Ordnerregale zum Beispiel aus MDF und Birke Multiplex lassen sich online bestellen und farblich an die eigenen Vorstellungen anpassen. Auch Unterschränke unter der Tischplatte, besonders schmale Regale für die Wandflächen neben der Tür und andere Spezialanfertigungen, die den Gegebenheiten im individuellen Bürowagen gerecht werden, lassen sich herstellen und einbauen. Sie bieten Platz für Papiere, Bücher, Akten und sorgen so dafür, dass alles Nötige übersichtlich verstaut wird.

Farbkonzept im Bürowagen

Marketingagenturen werben mit Farbkonzepten für die Büroausstattung und greifen häufig auf grundlegendes Wissen zurück: Goethes Farbenlehre. Er sagte über die Ästhetik der Farben, dass diese über das Auge auf das Gemüt wirken. Farbe könne den Geist beeinflussen, so der Kern seiner Arbeit zur Farbenlehre. Er sortierte die Farben auf seine Weise und stattete sie mit Eigenschaften aus, die bis in die heutige Zeit hinein als gültig angesehen werden:

Gelb heiter, sanft, angenehm, wohltuend
Orange energetisch, wärmend
Zinnober, Menning (starke rote- rotorange Farben) gewaltsam, höchst energetisch
Blau kühlend, beruhigend, schattenhaft,
Rotblau/Violett unruhig, hektisch

Quelle: Goethes Farbenlehre, Seite 17 ff.

So individuell die Menschen sind, die sich ein Büro im Zirkuswagen oder Bauwagen einrichten, so individuell ist auch ihre Farbwahl. Wer es warm, gemütlich und energetisch haben will, entscheidet sich für eine Kombination von gelb und orange. Wer ohnehin ein heißblütiger Mensch ist und temperamentvoll durch den Tag geht, bevorzugt vielleicht Blautöne, um ein mentales Gegengewicht zu setzen.

Welche Farbe auch immer dem Temperament entspricht, eine Farbe will in Szene gesetzt werden. Die richtige Beleuchtung sorgt nicht nur für die passende Atmosphäre, sondern sie ist auch immens wichtig, um gesund zu arbeiten. Optimale Ausleuchtung erhöht die Konzentrationsfähigkeit und lässt Ermüdungserscheinungen nicht so schnell auftreten. Wenn noch ein wenig Platz ist, lässt sich die Natur ins Büro holen. Grünpflanzen beleben den Arbeitsplatz. Sie nehmen nicht nur Einfluss auf das Kleinklima, sie filtern auch feinen Staub aus der Luft – das ist wohltuend für Körper und Geist und steigert die Produktivität.

Bildquelle: pixabay.com (Bild 1), Tischlerei Bock (Bild 2)