Einrichtungstipps für kleine Badezimmer


fliesen-und-keramik-im-badIn kleinen Häusern ist natürlich kein Platz für großzügige Badezimmer. Das macht aber auch gar nichts, denn auch ein winziges Bad kann zu einer wahren Wellnessoase werden. Wie das gelingt, erfahren Sie wie immer bei uns:

Sorgfältige Planung gehört dazu

Möchten Sie ein kleines Badezimmer gestalten, so werden häufige Wünsche von Bauherren, wie etwa Eckbadewannen, zum WC ein Bidet oder zwei Waschbecken nebeneinander, eher unrealistisch sein. Minibadezimmer stellen ganz besondere Ansprüche an eine kreative Planung, um eine Wohlfühlatmosphäre auszustrahlen. Ihre Hauptaufgabe wird es daher sein, zuerst die Grundausstattung zu planen, und zwar so, dass sie möglichst zweckmäßig ist, nicht viel Platz wegnimmt und für eine offene, einladende Atmosphäre sorgt.

004_00658_00Für kleine Badezimmer gibt es spezielle, platzsparende Produktlinien; für ein Minibadezimmer suchen Sie am besten nach Produkten für Gäste-WCs. Hier gibt es schmale Waschbecken oder gar Kombinationen aus Waschbecken und WC. Ein Beispiel dafür ist W+W von Roca, das nicht nur äußerst platzsparend ist und stylisch aussieht, sondern auch Wasser sparen hilft: Das verbrauchte Wasser aus dem Waschbecken läuft in den Spülkasten und dient dann zur Toilettenspülung. Bei Bedarf, im Falle von starker Verschmutzung, lässt sich das Wasser aber auch gleich ableiten. Noch eine Dusche daneben und schon hat man auf 3,5 qm ein komplettes schickes Badezimmer. Nachteil solch ausgeklügelter Designer-Produkte ist der extrem hohe Preis. Ein Trost für alle Bauherren mit einem kleinen Bad: Schmale Waschbecken gibt es auch recht günstig bei IKEA.

Im Anschluss an die Grundplanung verpassen Sie Ihrem Design mit der Auswahl geeigneter Materialien und Farben den Feinschliff. In puncto Optik brauchen Sie auch bei kleinen Bädern keinerlei Abstriche zu machen.

8 Tipps: So wird das Bad ein Ort zum Wohlfühlen

  1. Bei der Farbgebung sollten Sie helle Nuancen bevorzugen. Besonders freundlich wirken kleine Badezimmer, die mit Naturfarben und/oder pastelligen Tönen gestaltet wurden.
  2. Sollten Sie sich für eine Gestaltung mit Naturfarben entscheiden, so bietet es sich an, zusätzlich auch Materialien aus der Natur zu verwenden. Besonders gut geeignet sind Stein, Holz, Lehm und Tadelakt. Durch eine Kombination von Tadelakt und Schmuckfliesen kann Ihr Minibad zu einem kleinen Hamam werden.
  3. Die kleine Fläche hat durchaus ihre Vorteile. So können Sie sich etwa bei Fliesen für eine Variante entscheiden, die bei einer großen Wandfläche viel zu teuer geworden wäre. Für kleine Bäder bieten sich dabei insbesondere edle Mosaikfliesen an. Mosaikfliesen, sowie andere Markenfliesen können bei www.franke-raumwert.de* günstig geordert werden. Die Fliesen können Sie entweder großflächig oder aber nur punktuell (z. B. als Bordüre) einsetzen.
  4. Verzichten Sie auf optische Unterbrechungen, da sie den Raum kleiner wirken lassen. Für eine besonders großzügige Optik empfehlen wir bodengleiche Duschen mit einer Trennwand aus Glas.
  5. Setzen Sie auf Ausstattung, die gleich mehrere Funktionen in sich vereint. Dies trifft zum Beispiel auf beheizbare Handtuchhalter oder als Spiegel getarnte Infrarotheizungen zu, die einen sperrigen Heizkörper überflüssig machen.
  6. Bei der Badezimmereinrichtung sollten Sie auf schmale Möbel mit geringer Tiefe setzen. Sollten Nischen vorhanden sein, so lassen Sie am besten passende Badmöbel maßanfertigen.
  7. Hängen Sie einen großen Spiegel über dem Waschbecken auf! Diesen Trick werden Sie sicherlich auch zahlreichen Hotel-Badezimmern kennen.
  8. Setzen Sie Lichtakzente mit Spots und achten Sie bei den Lampen auf eine angenehme warmweiße Farbtemperatur, sodass Sie sich auch gerne im Spiegel betrachten.

Apropos „Hotel-Badezimmer“: Viele weitere Gestaltungsinspirationen werden Sie finden, wenn Sie in die Google-Bildersuche „Design Hotel Badezimmer“ eingeben.

Die Planung und Gestaltung eines kleinen Badezimmers oder Gäste-WCs kann sehr befriedigend sein, denn allein mit guter Planung und im Anschluss wenig Aufwand lässt sich sehr viel bewirken.

Bildquellen: © Jupiterimages/Photos.com/Thinkstock (Bild 1), Roca (Bild 2)