Tageslicht
und gezielte Beleuchtung

Nicht oft genug lässt sich betonen, wie wichtig die Beleuchtung von Wohnräumen ist. Beleuchtung heißt zum einen die Versorgung mit Tageslicht, zum anderen natürlich eine Versorgung durch Lampen, die die Schaffung einer behaglichen Atmosphäre durch gezielt gesetzte Lichtakzente am Abend beinhalten sollte.

Tageslicht für Gesundheit und Wohlbefinden

Zahlreiche Studien belegen, wie wichtig Tageslicht für unsere Gesundheit und unser Wohlbefinden ist. Trotzdem haben Förderrichtlinien allgemein die Belüftung von Gebäuden im Fokus, kaum die Beleuchtung. Beim Neubau von Wohnhäusern und auch der Sanierung von Altbestand ist die optimale Lenkung des Tageslichts ein spannendes Thema:

lichtroehreTageslichtplanung bedeutet nicht einfach die Einplanung großer Fensterflächen,  sondern den strategischen und intelligenten Einsatz von Belichtungsöffnungen zur Raumbelichtung. Dabei wird an die über den Tag wandernde Sonne, die verschiedenen Sonnenstände über das Jahr, sowie die dynamischen Änderungen durch wechselnde Wetterlagen gedacht. Simuliert werden die verschiedenen Beleuchtungssituationen durch speziell hierfür entwickelte Software.

Tageslicht im KleiderschrankZur Tageslichtplanung können Dachfenster, aber auch Lichtröhren gehören. Letztere eignen sich zur Beleuchtung von fensterlosen Räumen im Inneren des Hauses. Dafür wird das Tageslicht von einer kleinen, mit einer Glas- oder Acrylhaube verblendeten Öffnung (siehe oben) vom Dach durch ein lichtreflektierendes Rohr ins Innere geleitet und am Austritt durch ein Streuglas im Raum verteilt. Tests haben bewiesen, dass durch Lichtröhren keine Wärmeverluste entstehen, da die Luft im Rohr eine dämmende Wirkung hat. Stattdessen wird Strom zur Beleuchtung des Raumes gespart. Eine interessante und ökologische Lösung also zur Beleuchtung von innenliegenden Fluren, begehbaren Kleiderschränken, Abstellräumen u.ä.

Raumgestaltung durch Lichtakzente

Neben der Versorgung mit Tageslicht hat die Raumatmosphäre einen wichtigen Einfluss auf unser Wohlbefinden. Eine behagliche Stimmung kann mit dem gezielten Einsatz von Lampen geschaffen werden:

lampe-2wandlampe

Pendelleuchten und Stehlampen haben ihren großen Auftritt oft tagsüber, nämlich wenn sie als Designelement den Raum akzentuieren, den Wohnstil unterstreichen oder konstrastieren. Eine gute Ausleuchtung von Arbeitsflächen, Esstisch und Leseecke sind natürlich ebenso wichtig, was aber oft unterschätzt wird, sind kleine Lichtakzente, die die Räume bei Dunkelheit durch gezielte Lenkung der Aufmerksamkheit in verschiedene Bereiche teilen. Kleine Leuchten über ausgewählten Bildern z.B., Wandleuchten oder in Treppenstufen eingelassene kleine Spots können maßgeblich zu einer behaglichen Raumatmosphäre beitragen.

Bildquellen: Markus Korsch, Interferenz (Bild 1), VELUX (Bild 2), Lichtkaufhaus (Bild 3+4)

1 Kommentar

Kommentare sind deaktiviert.