Schon gewusst? Versicherung für Tiny Houses & Minihäuser

Gastartikel von Jochen Gschwandtner – Die Suche und die Wahl des eigenen neuen Lieblingsplatzes macht Spaß, kostet jedoch auch Energie und nicht selten auch eine Stange Geld. Nachdem man den geeigneten Platz und sein eigenes neues Tiny House gefunden hat sind die wesentlichsten Dinge um sich einen geeigneten Rückzugsort zu schaffen erledigt. Dabei sollte man nicht vergessen, dass die Investition auch entsprechend abgesichert wird. Dazu gibt es eine ganz spezielle Versicherung die genau für kleiner Objekte maßgeschneidert ist.

wohnwagon-aussenansicht

Basis für diese innovative Versicherungslösung, die exklusiv bei Vivema erhältlich ist, ist die im Jahr 2011 entwickelte Dauercamping- und Mobilheim-Versicherung.

Seit Beginn des Jahres 2017 konnte die Flexibilität dieser einzigartigen Versicherungslösung erhöht werden, der Deckungsumfang erweitert und auch der Geltungsbereich auf viele europäische Länder ausgeweitet werden. Dazu konnte mir Lloyd´s London der größte internationale Versicherer als Risikoträger gewonnen werden.

Was macht die Tiny House Versicherung so speziell?

Eines haben Mobilheime, umfunktionierte Bau- oder Zirkuswagen, Chalets, Singlehäuser oder auch Wohnwagen gemeinsam. Sie stehen häufig in exponierten Lagen oder auf Campingplätzen und sind daher Naturgefahren wie Sturm, Hagel, Hochwasser, Schneedruck oder Überschwemmungen, Brand, Blitzschlag oder Einbrüchen ausgesetzt.

4 Bausteine im Paket

Das pauschale Produkt von Vivema umfasst daher eine vollwertige Gebäudeversicherung. Dabei werden alle fest verbauten Teile des Objektes inkl. Nebenobjekte gegen nachstehende Gefahren abgesichert. Die Versicherungssumme ist in zwei Stufen, ganz einfach wählbar, 60.000 € bzw. 120.000 € sind die definierten Höchstentschädigungssummen.

Die zweite der vier Versicherungssäulen innerhalb der Tiny House Versicherung ist der Schutz des gesamten Hausrats, das heißt Wertgegenstände, Einrichtung, persönlicher Bedarf, Kleidung, Elektrogeräte, Sportgeräte und alle beweglichen Sachen innerhalb des Wohnraumes werden hier ebenfalls mit zwei verschiedenen wählbaren Summen versichert.
Je nach Umfang des eigenen Hausrats kann man entweder 9.000 € oder 18.000€ als Höchstentschädigung im Schadenfall wählen. Versichert ist das persönliche Inventar gegen folgende Gefahren:

Obligatorisch ist auch eine umfassende Glasbruch-Versicherung die unabhängig von der Schadensursache Aussen -und Innengläser gegen Bruch abdeckt. Sogar Kunstgläser oder künstlerisch gestaltete Gläser finden innerhalb dieser dritten Säule Versicherungsdeckung.

Um das Produkt zu komplettieren sorgt eine Gebäudehaftpflichtversicherung für die Abwehr oder die Befriedigung von Forderungen Dritter die an den Kunden herangetragen werden. Darunter fallen alle Gefährdungen die durch den Besitz eines Tiny Houses inklusive eines Grundstückes entstehen. Sei es das eine fremde Person auf einem nicht ordnungsgemäß geräumten Weg ausrutscht oder das Nachbarhaus bei einem Großbrand mit in Flammen steht. Dazu stehen 2.000.000 € für Sach -oder Personenschäden zur Verfügung. Zusätzlich gelten auch entstandene Vermögensschäden versichert.

Im Schadenfall läuft das wie genau ab?

Stürme, Schnee, Brände, Einbrüche aber auch andere Ereignisse können Hab und Gut beschädigen oder komplett zerstören. Genau in solchen Fällen kann eine gute Versicherung zeigen was sie wirklich leisten kann.

Bedenken sollte man, dass man Beschädigungen aller Art gleich per Foto dokumentiert und sehr zügig mit Vivema in Kontakt tritt. Das junge Unternehmen setzt ohnehin in Sachen Service neue Maßstäbe und hält mit den Geschädigten während der Schadenerledigung Kontakt. Je nach Ausmaß der Beschädigung wird ein Sachverständiger vor Ort den Schaden begutachten, in vielen Fällen genügen jedoch die genannten Bilder und ein Kostenvoranschlag um an sein Geld zu kommen.

Der große Vorteil bei der Tiny House Versicherung ist das Vivema als Online-Agentur permanent erreichbar ist und mit Rat und Tat zur Seite steht.

Zusammengefasst lässt sich feststellen, dass diese Versicherungslösung von Vivema als absoluter Preis/Leistungssieger bezeichnet werden kann, eine volle Abdeckung des eigenen Heims ist ab € 15,20 im Monat erhältlich und lässt keine Lücke offen.

Mehr zu diesem Thema und zu den Varianten und Leistungen finden Sie unter der Rubrik Dauercamping-Versicherung bzw. Mobilheim-Versicherung auf der Unternehmenshomepage www.vivema.de

Bildquellen: Wohnwagon.at (Foto), vivema.de (Grafik)

Über den Gastautor
Jochen Gschwandtner ist Versicherungskaufmann. Er gründete 2012 gemeinsam mit Mag. Joachim Kol die Vivema OG, eine Versicherungsagentur, deren Spezialgebiet die Dauercamping-Versicherung, Photovoltaik-, Solarthermie-Versicherung und Tierversicherung ist.

Hinterlassen Sie einen Kommentar