Tiny-House-Workshops und -Events in Deutschland und Österreich

April – Oktober 2018

Landesgartenschau Würzburg (Ausstellung)

Zeit: 12.04.-07.10.2018, jeweils 9 Uhr bis 18 Uhr (Kassenschluss; im Sommer bis 19 Uhr)
Ort: Würzburg OT Hubland (Navi: Kreuzung Kitzinger Straße/Am Kirschberg, 97218 Gerbrunn), Eingänge: Belvedere, Wissensgärten, Rottendorfer Tor
Veranstalter: Landesgartenschau Würzburg 2018 GmbH
Eintrittsgebühr: Tageskarten 3,00 – 18,00 €
Ticketshop: www.lgs2018-wuerzburg.de
Inhalt: In die Landesgartenschau Würzburg integriert sind Bereiche, die sich mit dem Wohnen der Zukunft befassen: Wie wollen wir leben? Wie bringen wir Arbeiten, Wohnen und Erholen künftig in Einklang? … In den „Zukunftsgärten“ präsentieren Architekten und Landschaftsgärtner innovative Lösungen für mobile Berufstätige, Studierende und Stadtnomaden. Ausgestellt: u.a. ein „Musehaus“ von Sägezahn Architektur, eine Gartenlounge von Ettwein, ein Flyingspace von Schwörer und Btex-Case-System-Module von »betondesign factory«.
Weitere Infos: www.lgs2018-wuerzburg.de/gartenschau

Juni 2018

Praxisworkshop Tiny House Bau (Teil 3 „Haustechnik & Autarkie“)

Zeit: 15.-18.06.2018, Freitag 20 Uhr bis Montag 16.30 Uhr
Ort:
73614 Schorndorf
Workshopveranstalter:
Madeleine Krenzlin („My Tiny House Project“) in Kooperation mit der Tischlerei Christian Bock
Teilnahmegebühr:
790 € (enthalten sind neben der Seminarteilnahme u.a. die Verpflegung und eine einmalige Anschlussberatung)
Anmeldung und alle Infos: unter mytinyhouseproject.de/bau-workshop-serie-2018
Inhalt: Dieser Workshop ist Teil eines Zyklus mit Bauworkshops zu verschiedenen Schwerpunktthemen. Interessierte können an einzelnen Wochenenden oder der kompletten Workshop-Serie teilnehmen. Das erste Theoriemodul eines jeden Wochenendes stellt eine Wiederholung aller vorangegangenen Bauabschnitte dar (ca. 2 Std). Tiny-House-Profi Christian Bock sowie sieben weitere Fachleute geben ihr Expertenwissen weiter und leiten die Teilnehmer an. Der Workshop beinhaltet Theorie- und Praxismodule.

Samstag: Grundlagen

  • Vorstellung & Hintergründe
  • Voraussetzungen zum Tiny House Bau und Leben
  • Rechtliches in Deutschland
  • Überblick Tiny House Bau
  • Wiederholung: Holzrahmen und Gebäudehülle
    • Bau einer Modellwand
  • Übung im praktischen Holzbau: Einbau einer Türe, Bau eines Treppenschranks (o.ä.)
  • Planung: Prüfung und Weiterentwicklung deiner Projektidee
Sonntag: Haustechnik

  • Einstieg Haustechnik für’s Tiny House:
    • Grundversorgung mit Wärme und Wasser
    • Was macht wann Sinn
  • Gas & Wasser für’s Tiny House:
    • Sanitärtechnische Grundlagen
    • Sinnvolle Ausstattung für’s Bad
    • Gaszentralheizung der Firma ALDE
  • Strom fürs Tiny House
    • Elektrisches Grundlagenwissen
    • Sinnvolle Geräte
Montag: Autarkie

  • Strom aus Photovoltaik für’s Tiny House
  • Frische Luft für’s Tiny House mit Solarthermie
  • Einführung in die Wasseraufbereitung: Möglichkeiten und Grenzen
    • Klarwasser filtern
    • Grauwasser filtern

„Leben auf kleinem Raum – eine valide Alternative für die Zukunft?“ (Wochenendseminar)

Zeit: 15.-17.06.2018, Freitag 17 Uhr bis Sonntag 17 Uhr
Ort: „Wir bauen Zukunft“-Projektpark (ehemals ZMTW), 19258 Nieklitz, Mecklenburg-Vorpommern
Workshopveranstalter: down2earth in Kooperation mit Wir bauen Zukunft e.G. und Ecosphäre e.V.
Teilnahmegebühr: 299 € (enthalten sind Seminarteilnahme, Übernachtung und Vollverpflegung)
Anmeldung und alle Infos: über down2earth.org
Inhalt: Das Seminar ist Teil einer Seminarreihe, die mit einem 6-tägigen praktischen Bauworkshop im Juli abschließt.
An diesem Wochenende wird gemeinsam mit den Teilnehmern Wohnen auf kleinem Raum theoretisch und praktisch erforscht und folgende Fragen erörtert werden: Was ist ein Tiny Home? In welchem Nutzungsszenario ist es sinnvoll? Was steckt hinter der internationalen Tiny House Bewegung? Welche Möglichkeiten der praktischen Umsetzung gibt es? Was muss ich wissen, wenn ich selber ein Tiny House bauen möchte?
Das Seminar befasst sich mit unterschiedlichen Varianten von Tiny Homes, mit Energieeffizienz, Lebensqualität und Umweltfreundlichkeit der kleinen Behausungen. Bei der Besichtigung von Tiny-Home-Baustellen auf dem Gelände können die Teilnehmer die Bauherren persönlich kennenlernen und ihnen „jede Menge Löcher in den Bauch fragen“. Zum Programm gehört neben Vorträgen von Experten auch ein kleiner praktischer Planungsworkshop, in dem exemplarisch ein Tiny House oder ein wichtiger Aspekt der Planung entwickelt werden soll.

Juli 2018

„Wohnen in der Zukunft“ (6-tägiger Bauworkshop)

Zeit: 25.-31.07.2018
Ort: „Wir bauen Zukunft“-Projektpark (ehemals ZMTW), 19258 Nieklitz, Mecklenburg-Vorpommern
Info: auf down2earth.org

„Basiswissen für den Tiny-House-Bau“ (Workshop)

Zeit: 28./29.07.2018, jeweils 10-17 Uhr
Ort: GoTiny, Werkstraße 2, 83555 Gars Bhf. (5 Min. Fußweg vom Bahnhof)
Workshopveranstalter: GoTiny
Teilnahmegebühr: 240 € (enthalten sind Handouts und Getränke)
Anmeldung: unter info@gotiny.de
Inhalt: Zweitägiger Lehrgang, der mittels Vorträgen und Demonstrationen am „lebenden Objekt“ (aka Musterhaus von GoTiny) alle Grundlagen des Tiny-House-Baus vermittelt:
aussenansicht-gotiny

  • Von der Idee zur Planung (Skizzen, Recherche, Stoffsammlung)
  • Zeichnungen nach Maß (Grundrisse, Schnitte)
  • Statik und Materialien (Anspruch definieren, Planungssoftware, Gewicht berechnen)
  • Werkzeuge und Bauplatz (Regensicherheit, Trailer in Waage bringen)
  • Auswahl des Trailers (Bezugsquellen, Gewicht), Befestigung des Aufbaus am Trailer
  • Konstruktion, Bau, Haltbarkeit (Boden/Wände/Fassade, Fenter und Türen, Dach und Dachdeckung)
  • Isolation und Lüftung/Kältebrücken/Kondenswasser
  • Konstruktiver Holzschutz
  • Innenausbau (Einbauten, Emporen, Aufgänge)
  • Installationen (Elektro: 230V/12V/Solar; Wasser: kalt/warm, Tank, Pumpe, Küche, Bad, Abwasser; Gas: Herd/Warmwasser/Heizung/Licht)
  • Rechtliches (Zulassung, Bau- und Versicherungsrechtliches)

 
Die Inhalte orientieren sich auch am Wissensstand und den Fragen der Teilnehmer. Der Workshop richtet sich an Tiny-House-Bauherren in spe – ganz gleich ob Selberbauer oder Käufer, die sich die Kompetenz zur Beurteilung von Qualitätsunterschieden, der auf dem Markt angebotenen Tiny Houses aneignen wollen.
Aufgrund der Erfahrungen vor den letzten beiden Workshops (im Mai und Ende September 2017) ist aufgrund der großen Nachfrage eine frühzeitige Anmeldung empfehlenswert.

„Tiny Houses – Planen, Bauen, Wohnen“ (Workshop)

Zeit: 28.-29.07.2018 | Sa. 10-19 Uhr bzw. So. 9-18 Uhr
Ort: Tech Tiny House, Hohler Weg 22, 32760 Detmold
Workshopveranstalter: Tiny House Village / Tech Tiny House (Tel. 0176 2450 7300)
Teilnahmegebühr: 180 € (Getränke und Snacks inklusive)
Anmeldung: unter www.techtinyhouse.de oder www.tinyhousevillage.de
Inhalt: Macht euch gefasst auf eine Flut an Informationen! Durch die Zusammenarbeit von Tiny House Village (Erstes Tiny House Hotel Deutschlands) und Tech Tiny House (Produzent von Tiny Houses nach Ingenieurspraxis) wird euch ein tiefgehender und facettenreichen Workshop angeboten. Neben der Beantwortung eurer Fragen und Anliegen erwartet euch unter anderem folgendes Programm:

Bau

  • Anhänger
  • Ständerwerk
  • Verbindungen
  • Wandaufbau
  • Fassade
  • Dach / Boden
  • Werkzeuge
Technik

  • autark vs. netzabhängig
  • Strom
  • Wasser
  • Heizung
  • Hitze
  • Luftfeuchtigkeit
Praxis

  • Grundriss
  • Materialien
  • Finanzierung
  • Projektmanagement
  • Tiny House Besichtigung
Lifestyle & Recht

  • Tiny House vs. Alternativen
  • Straßenverkehrsordnung
  • Baurecht
  • Melderecht
  • Feuerstelle
  • Stellplatz
  • Versicherung
  • Skirting

August 2018

Praxisworkshop Tiny House Bau (Teil 4 „Innenausbau“)

Zeit: wird noch bekannt gegeben
Ort:
73614 Schorndorf
Workshopveranstalter:
Madeleine Krenzlin („My Tiny House Project“) in Kooperation mit der Tischlerei Christian Bock
Teilnahmegebühr:
790 € (enthalten sind neben der Seminarteilnahme u.a. die Verpflegung und eine einmalige Anschlussberatung)
Anmeldung und alle Infos: unter mytinyhouseproject.de/bau-workshop-serie-2018
Inhalt: Dieser Workshop ist Teil eines Zyklus mit Bauworkshops zu verschiedenen Schwerpunktthemen. Interessierte können an einzelnen Wochenenden oder der kompletten Workshop-Serie teilnehmen. Das erste Theoriemodul eines jeden Wochenendes stellt eine Wiederholung aller vorangegangenen Bauabschnitte dar (ca. 2 Std). Tiny-House-Profi Christian Bock sowie weitere Fachleute geben ihr Expertenwissen weiter und leiten die Teilnehmer an. Der Workshop beinhaltet Theorie- und Praxismodule.

September 2018

Tiny-House-Jamboree im Rahmen des „Silicon Vilstal Mitmachfestivals“

Zeit: 17.-24.09.2018
Ort: Bayerisches Trachtenkulturzentrum, Holzhausen 1, 84144 Geisenhausen (eine Stunde nordöstlich von München).
Info: Anlässlich des Silicon Vilstal Mitmachfestivals wird auf dem Campus eines historischen Bauernhofs im Bayerisches Trachtenkulturzentrum in Geisenhausen für einige Tage ein Tiny-House-Dorf aufgebaut. Die Veranstalter laden alle Tiny-House-Besitzer und Tiny-House-Bauer herzlich ein, mit ihren Häuschen teilzunehmen. Stellplatz, Stomversorgung und die Benutzung der Sanitäteinrichtungen ist kostenlos. Aufbau ab Montag 17.9., Abbau bis Montag 24.9.. Andere Zeiträume sowie Unterstützung bei An- und Abtransport sind nach Abstimmung möglich. Jedes Tiny House Team erhält Rundum-Sorglos-Tickets mit freiem Zutritt zu allen Veranstaltungen des Silicon Vilstal Mitmachfestivals (Kreativ-Workshops, Kurse, Kulturevents, spannende Vorträge, etc.). Näheres zu Silicon Vilstal unter www.siliconvilstal.de
Anmeldung: unter info@siliconvilstal.de

Alle Angaben ohne Gewähr.
Bildnachweis: Andrew Morrison/TinyHouseBuild.com (Headerbild), Wir bauen Zukunft e.G. (Bild 2), Gotiny (Bild 3).