Minihaus in der Eifel – Tag der offenen Baustelle

In der Eifel bereitet lignumHAUS gerade den Bau eines kleinen ecohome 4.2 vor: ein Winkelbungalow mit 35 qm Wohnfläche in Massivholzbauweise. Am kommenden Dienstag findet dazu ein “Tag der offenen Baustelle” statt. Wer also Lust und Zeit hat, dabei zu sein, wie die Massivholzelemente per Kran vom Lkw gehievt werden, auf die Baustelle schweben und dort montiert werden, kann Zaungast sein.

baustelle-eifel-1

Die Pläne zum Projekt lassen schon erkennen, dass da kein “Einheitsbrei” gebaut wird:

plan-ecohome-eifel

Auch die Bauweise ist eher was für anspruchvolle Bauherren – sowohl was Ökologie, als auch was baubiologische Gesichtspunkte betrifft: Aufgebaut sind die Massivholzwände aus Kreuzlagenholz (Tanne), gedämmt wird mit Holzweichfaser, vor die eine hinterlüftete Holzfassade gesetzt wird. Innen werden die Holzwände mit Tonleichtbauplatten verkleidet und mit Tonputz versehen, um eine allergiker- und MCS-gerechte Luftqualität zu erhalten, die frei von den Terpenen ist, die natürlicherweise aus Holz austreten. Ansonsten können alternativ Sichtholzflächen gewählt werden, die dann mit weißem Holzwachs gestrichen sind, was einen sehr eleganten, weniger rustikalen Look ergibt, als unbehandelte Holzflächen.

montasje

Während des “Tages der offenen Baustelle” wird die komplette Gebäudehülle montiert. Mit Dämmung, Fassadenanbringung, Terrassenbau und Innenausbau dürften bis zur Bezugsreife schätzungsweise noch ein paar Wochen vergehen, was aber im Vergleich zum “konventionellen” Hausbau ohnehin sehr fix ist. Der Aufbau findet (außer bei Orkanböen oder Hagel) bei jedem Wetter statt.

Bildquellen: Gerd Ribbeck/MCB International Timber-Work Limited (Bild 1), lignumHAUS (Bild 2/Bauplan), Montasje (Bild 3)

Edit: Die Adresse wurde nach dem genannten Termin zum Schutze der Privatsphäre der Bauherren entfernt. Bei Interesse an diesem oder anderen kleinen Häusern in massiver Holzbauweise fragen Sie bitte wegen Referenzobjekten an, die besichtigt werden können.