Ratgeber Bauen: Schweißarbeiten selbst durchführen

Mobilität, geringer Energiebedarf sowie übersichtliche Räumlichkeiten gehören zu den Gründen für die zunehmende Beliebtheit von Tiny Houses on Wheels. Wer sich für ein Leben im Tiny House entscheidet, muss dafür Ansprüche an Komfort und Platz drosseln. Um die Wohnfläche eines Tiny House richtig auszunutzen, sind bei der Einrichtungsplanung Kreativität und handwerkliches Geschick notwendig.

Ein intelligent geplanter Ausbau ist die Basis für ein gutes Wohngefühl

Durch die Kombination einer Essecke mit einem Home-Office kann beim Einrichten des Tiny Houses Platz gespart werden. Im Stauraum von Sofabetten lassen sich viele nützliche Gegenstände unterbringen. Weitere Möglichkeiten, den knapp bemessenen Wohnraum im Tiny House zugänglich und nutzbar zu machen sind Regale, Schubladen, herausziehbare Körbe sowie abnehmbare Sitzflächen. Als platzsparend erweisen sich Möbelstücke mit Doppelfunktionen, sodass die Truhe gleichzeitig als Couchtisch dient und der Klapptisch zum Multifunktionstisch wird. Hölzerne Elemente sorgen dafür, dass ein kompakter Bau wie das Tiny House nicht zu massiv erscheint.


 

Arbeiten und Reparaturen im Tiny House selbst durchführen

Durch Eigenleistung lässt sich beim Ausbau und Einrichten viel Geld sparen. Einrichtungsgegenstände im Industrial Design zum Beispiel, die aus Metall bestehen, können (übrigens genauso wie Nichtmetalle) mittels Schweißtechnik bearbeitet werden, unabhängig davon, ob es sich um Möbelstücke oder Kleiderbügel handelt. Beim Schweißen werden Werkstoffe durch Druck oder Wärme untrennbar miteinander verbunden. Gleichzeitig können Gegenstände durch Schweißen repariert werden. Deshalb können verschiedenste Arbeiten rund um das Tiny House – entsprechende Brandschutzmaßnahmen vorausgesetzt – mit einem Schweißgerät erledigt werden. Die Geräte, die modellabhängig über unterschiedliche Funktionen verfügen, können auch von Anfängern benutzt werden. Meist sind Schweißgeräte einfach zu handhaben und lassen sich für jede Anwendung im Tiny House präzise einstellen.

Materialien mit verschiedenen Schweißmethoden bearbeiten

Im Haushalt eines Tiny Houses können sogar Materialien wie PVC oder Plexiglas mit verschiedenen Schweißmethoden bearbeitet werden. Das bekannteste Schweißverfahren ist das Schmelzschweißen, bei dem zwei Werkstoffe in verflüssigtem Zustand miteinander verbunden werden, sodass sich diese nach dem Auskühlen verfestigen. Zu den Vorteilen des Schweißens gegenüber anderen Fügeverfahren gehört die hohe Kraftübertragung bei geringen Nahtdicken sowie die gegenüber anderen Verbindungsarten hohe Einsparung von Gewicht. Das Schweißen ist deshalb sehr gut für Reparaturarbeiten an und im Tiny House einsetzbar. Beim Schweißen von Metallen wird zwischen verschiedenen Verfahrensarten unterschieden:

Ohne großen Kraftaufwand werden die Fügeteile beim Schmelz-Verbindungsschweißen miteinander verbunden. Die meist gleichartigen Metalle werden bei diesem Vorgang an den Verbindungsstellen geschmolzen, sodass diese vereinigt werden können, ohne dass die Zugabe von Zusatzwerkstoff notwendig ist.

Zusätzlicher Werkstoff ist beim Press-Verbindungsschweißen nicht notwendig, da die Fügeteile nach dem Schweißvorgang einfach zusammengepresst werden.

Im Haushalt eines Mini-Hauses sollte ein gewisser Handwerksbedarf vorrätig sein, sodass einfache Reparaturen selbst durchgeführt werden können. Profibedarf für Heimwerker (nklusive Schweißgeräte) findet man natürlich auch online, so z.B. bei https://www.expondo.de/schweissgeraete/. Zu der entsprechenden Grundausstattung eines Tiny Houses sollten zumindest Hammer, Zangen und Schraubendreher gehören. Um Unfälle zu vermeiden, müssen bei der Handhabung von Werkzeug sowie beim Schweißen wichtige Sicherheitshinweise beachtet werden. Vor dem Schweißen sollten entflammbare Dinge aus dem Schweißbereich entfernt werden. Während des gesamten Schweißvorgangs ist für ausreichende Luftzufuhr zu sorgen. Es empfiehlt sich, eine Schutzbrille sowie Schutzhandschuhe zu tragen.

Bildquellen: Dane Deaner / Unsplash (Bild 1), Sneaky Elbow / Unsplash (Bild 2)

Leave a Comment