Vorsorge: Treppenlifte in modernen Kleinhäusern

ecohome42In jungen Jahren verdrängen wir gerne den Gedanken, dass mit dem Alter Bewegungseinschränkungen auftreten können. Kein Grund, bei der Planung eines Hauses die Einrichtung gleich seniorenfreundlich zu gestalten, jedoch sollten die Räumlichkeiten im Bedarfsfall einfach angepasst werden können. Einige Singlehausanbieter denken da bereits mit: Beim ecohome 4.2 Typ S90 zum Beispiel wurde an alle Eventualitäten gedacht – von schicken, barrierefreien Bädern mit Schiebetüre über ein Treppenhaus, das bereits über Ein- und Ausstiegsplätze für den eventuellen Einbau eines Treppenlifts verfügt, bis hin zur Möglichkeit der Trennung der beiden Geschosse zur Schaffung eines Apartments für eine Pflegekraft.
Im Folgenden nun Informationen zum Einbau eines Treppenlifts in einem Singlehaus – interessant nicht nur falls Eigenbedarf besteht, sondern auch wenn ein alleinstehendes Elternteil Beschwerden beim Treppensteigen hat …

Die Installation eines Treppenlifts

treppenliftBei der Montage eines Treppenlifts wird ein spezielles Schienensystem an die Treppe angebracht. Dieses System ist immer maßgefertigt und kann auch in sehr kleinen Häusern angebracht werden. Hieran wird ein motorisierter Sitz befestigt, der per Knopfdruck bedient werden kann und den Lift durch verschiedene Stockwerke transportiert. Den Sitz kann man in verschiedenen Ausführungen erhalten, je nachdem, was für ein Modell man präferiert. Ein Treppenlift ist ein sehr sicheres Hilfsmittel, welches mit Sicherheitsvorkehrungen wie einer Reservebatterie und einer Start-Stopp-Automatik ausgestattet ist. So wird er niemals einfach ausfallen und es können keine Gegenstände im Schienensystem eingeklemmt werden.

Neue, gebrauchte oder gemietete Modelle

Ein Treppenlift für ein doppelgeschossiges Kleinhaus kann neu oder gebraucht gekauft werden. Fabrikneue Modelle kosten natürlich am meisten, funktionieren gleichzeitig aber auch am zuverlässigsten. Die Garantiezeit beträgt meistens fünf bis zehn Jahre und eine jährliche Wartung ist beim Kauf mit inbegriffen. Ein gebrauchter Treppenlift ergibt Sinn, wenn man auf die Schnelle kein hohes Budget zur Verfügung hat. Hier wird die Garantie aber einen kürzeren Zeitraum umfassen. Darüber hinaus existiert die Option, einen Treppenlift für eine gewisse Zeit zu mieten. Der Mietzeitraum sollte jedoch zwei Jahre nicht überschreiten, sonst wird dies teurer als der Kauf eines neuen Modells.

Fazit: Treppenlift auch für kleine Häuser geeignet

Auch in modernen Kleinhäusern kann man problemlos Treppenlifte installieren, denn das Schienensystem und die verschiedenen Liftmodelle sind sehr anpassungsfähig und können in allen erdenklichen Formen erworben werden. Voraussetzung sollte aber eine vorausschauende architektonische Planung sein, damit der Sitz in Parkposition nicht im Weg ist und in den betreffenden Stockwerken eine ausreichend große Fläche zum bequemen Ein- und Aussteigen aus dem Lift vorhanden ist. Sprechen Sie mit Ihrem Architekten über mögliche Lösungen, sodass Ihnen (oder ggf. einem späteren Hausbesitzer) bei Bedarf die Option zur Installation eines Treppenliftes offen steht.

Bildquellen: ecohome 4.2/Thomas Gründer (Bild 1), sabinevanerp/pixabay (Bild 2)

Hinterlassen Sie einen Kommentar