Tiny House Park: Standort-Umfrage

Wie sich aus unserer Minihaus-Map ersehen lässt, muss man kreuz und quer durchs Land fahren, wenn man sich einen realen Eindruck von den Produkten verschiedener Minihaus-Anbieter verschaffen will … Daher sind wir an der Planung eines interessanten Projektes: dem Tiny House Park®.

Tiny House Park: Probewohnen und Erholen

Der Grundgedanke bei diesem Projekt ist, eine zentrale Möglichkeit zum Probewohnen in Tiny-House- und Minihaus-Modellen verschiedener Anbieter zu schaffen – damit an einem Ort Design, Grundrisse und die Qualität der Ausführung verglichen werden können. Die Objekte werden also als Ferienhäuser genutzt werden. Je nachdem was auf dem betreffenden Gelände (baurechtlich und auch gestalterisch) möglich ist, ist ein Bereich zum Dauerwohnen nicht auszuschließen, der Fokus liegt aber auf dem Ferienhaus-Betrieb. Dafür suchen wir schon seit Längerem nach einem passenden Grundstück.

Bisher hat sich die Grundstücksuche sehr zäh gestaltet, aber in den letzten Tagen sind wieder ein paar vielversprechende Angebote aufgetaucht: Die interessantesten Grundstücke darunter liegen alle an der bayerisch-thüringischen Grenze (im Bereich Coburg-Kronach-Kulmbach). Diese Region punktet durch die zentrale Lage in Deutschland und durch eine relative geringe Besiedelungsdichte – stattdessen viel Natur.

Möglichkeit zur Beteiligung am Tiny House Park

Mit dieser Standort-Umfrage möchten wir in Erfahrung bringen, wie groß unter unseren Lesern das Interesse an der Beteiligung bei der Umsetzung des Projektes „Tiny House Park“ in der beschriebenen Region ist – geplant ist übrigens ein Genossenschaftsmodell, bei dem man je nach finanzieller Situation eine unterschiedliche Anzahl an Anteilen erwerben und so Miteigentümer werden kann, mit der Option auf einen Stellplatz auf dem Gelände.

Es können sich natürlich sowohl Menschen melden, die aktiv vor Ort mitgestalten möchten, als auch solche, die „lediglich“ in einen Stellplatz und ein Tiny House oder Minihaus zur Vermietung investieren möchten. Wir freuen uns auf reges Feedback – per Kommentar oder Mail.