Ratgeber Bauen: die Auswahl der Fenster

Wenn Sie den Bau eines Minihauses planen, ist die Auswahl der Fenster und Türen, nicht nur eine Geschmackssache, sondern hat sowohl Auswirkungen auf den Wärmeschutz, die Sicherheit Ihres Hauses, wie auch auf die Größe Ihres Budgets, das für andere Gewerke zur Verfügung steht. Fenster stellen nicht selten den größten Kostenfaktor in der Gesamtauflistung dar und dieser Stellenwert ist nicht unberechtigt: Fenster erfüllen immerhin viele bedeutende Funktionen und tragen maßgeblich zum Raumklima und einer guten Atmosphäre in Ihren vier Wänden bei. Sie sollten also nicht nur auf den Preis schauen, sondern auch im Hinterkopf behalten, dass die Qualität der Fenster stimmt und sie Ihre Auswahlkriterien erfüllen. Zur Entscheidungsfindung empfiehlt es sich vorher die Preise und Leistungen verschiedenster Anbieter zu vergleichen – von Schreinereien in Ihrer Region bis hin zu günstigen Online-Anbietern wie z.B. polnischefenster24.de. Dies ist die Voraussetzung dafür, dass das Produkt tatsächlich Ihren Bedürfnissen entspricht und Sie später mit Ihrer Wahl völlig zufrieden sind.

Hier möchten wir noch einmal die wichtigsten Kriterien bei der Auswahl der Fenster aufführen:

Die Kriterien

  • Die Fenster sollten gut gegen Kälte/Hitze isolieren. Die Heizkosten könnten Sie nach dem Bau des Hauses teuer zu stehen kommen. Stattdessen können Sie mit Fenstern, die Wärme speichern, den Geldbeutel langfristig schonen. Es gibt inzwischen viele hochmoderne Fenster die Ihnen dabei helfen. Kaufen Sie Fenster mit Zwei- oder (im Fall eines stationären Hauses noch besser) Dreifachverglasung. Außerdem müssen die Fenster dichte Rahmen haben und richtig eingebaut werden, um Wärme im Haus zu speichern.
  • Die Fenster sollten vor Geräuschen schützen. Je nach Ort der Wohnung wollen Sie von den lauten Geräuschen der Außenwelt abgeschirmt sein, um Ruhe zu finden.
  • Achten Sie auf Ihre Sicherheit. Das neue Heim muss vor möglichen Einbrechern geschützt werden, dabei sollten Sie darauf achten, Fenster einzubauen die hohen Sicherheitsstandards entsprechen.
  • Bei kleinen Häusern ist auch Platzersparnis ein wichtiges Kriterium. Je nach Grundriss der Räume können nach außen öffnende oder die am wenigsten raumgreifenden Schiebefenster die Wohnqualität erheblich steigern.
  • Kaufen Sie Qualität. Wenn Sie billige Fenster kaufen, die qualitativ auch nicht hochwertig sind, kann das zu höheren Kosten führen, als ein hochwertiges, aber teureres Modell.
  • Die Lebensdauer. Wenn Sie ein Fenster für Ihr neues Heim kaufen, dann sollte es auch möglichst lange gut erhalten bleiben. Stellen Sie sicher, dass Ihr Fenster den Wetterbedingungen standhält und sich nicht zu schnell abnutzt oder gar beschädigt wird und dadurch seine Funktionalität einbüßt.
  • Je nachdem wie viel Zeit Sie mit der Pflege der Fenster verbringen wollen, achten Sie auf deren Pflegeintensität, z.B. sind Kunststoff- und Aluminiumfenster pflegeleichter als Holzfenster.
  • Kaufen Sie was Ihnen gefällt. Wenn es um Ihr Traumhaus geht, dann spielt auch die Optik eine große Rolle. Wählen Sie Fenster die Sie schön finden und zu Ihrem Haus passen. Sie können auch Formen und Größen variieren und dadurch die Lichtverhältnisse im Haus beeinflussen.

 

Generell kann man sagen, dass viele verschiedene Faktoren eine Rolle beim Kauf des richtigen Fensters spielen und jeder seine eigenen Anforderungen an die eigenen Fenster stellt. Behalten Sie einfach im Kopf, worauf Sie achten sollten und welche Bedürfnisse das Fenster für Sie erfüllen muss!

Bildquellen: Michael Rex Architects (Bild 1), Davis Architects (Bild 2), beide via Houzz.de

Hinterlassen Sie einen Kommentar