Wohnen im Seecontainer

Eine relativ einfache Lösung, um eine wetterdichte Gebäudehülle für ein Minihaus zu erhalten, ist die Verwendung eines Seecontainers. Dass sich auch daraus ganz schicke Behausungen bauen lassen, zeigen Projekte von Architekten wie Benjamin Garcia Saxe (linkes Bild), Poteet Architects (rechtes Bild) und MB Architecture. In Deutschland hat nun Diplom-Ingenieur Stefan Brandt ein ausgeklügeltes Konzept entwickelt, mit dem man sich mit etwas Geschick einen 20-Fuß-Container selbst zu einer transportablen, autarken Wohnung umgestalten und ausbauen kann: den Pocketcontainer. (mehr …) Weiterlesen...

Was kostet ein Minihaus?

Was kostet ein Minihaus? Diese recht pauschale Frage wird häufiger gestellt. Wenn wir die sogenannten Schnäppchenhäuser mit alter Bausubstanz, die saniert werden muss, einmal außen vorlassen und die Frage umformulieren in "Was kostet es, wenn ich ein kleines Haus bauen möchte?" dann lässt sich generell sagen, dass halbe Quadratmeterzahl nicht auch halber Preis bedeutet. Die Grundkosten entstehen beim Hausbau erst mal unabhängig von der Wohnfächengröße. Je nachdem, wieviel Wert man auf Komfort und hochwertige, ökologische Materialien legt, sollte man z.B. bei ... Weiterlesen...

Ökologische Dämmstoffe aus dem Meer (2)

Wie bereits im ersten Teil von "Ökologische Dämmstoffe aus dem Meer" erläutert, ist Seegras ein Dämmstoff, der interessant sein kann, wenn man sein Haus selber bauen oder ökologisch renovieren möchte. Nun wird aber nicht nur aus den Blättern des schon erwähnten Gemeinen Seesgrases (Zostera marina) Dämmstoff gewonnen, sondern auch aus den Fasern des Neptungrases (Posidonia oceanica). Wer schon einmal an den Stränden des Mittelmeers spaziert ist, wird sie kennen, die kleinen faserigen Pompons, die an Land gespült werden: die Seebällchen, auch Neptunbällchen ... Weiterlesen...

Stoßlüften mit High-Tech

Das Lüften der Wohnräume ist heutzutage wichtiger denn je: Früher, als die Häuser und Wohnungen noch undichte Fugen und Ritzen hatten, war neben dem unerwünschten Wärmeverlust ein natürlicher Luftaustausch gegeben und Feuchtigkeit vom Duschen und Kochen wurde teilweise gleich mit hinaus transportiert. Bei den heutigen Häusern mit hohen Dämmwerten, allen voran die Passivhäuser, ist das regelmäßige Lüften unabdingbar. Zur Vorbeugung vor Schimmelbildung und für ein gesundes Raumklima. Und dies gilt natürlich nicht nur für große Wohngebäude, sondern auch für hochgedämmte Klein- und ... Weiterlesen...

Kleingartenhaus und Kleingartenwohnhaus

In Österreich gibt es eine besondere Art von Kleinhäusern: das Kleingartenhaus bzw. das Kleingartenwohnhaus. Dies sind nicht unbedingt Wochenenddomizile im Schrebergarten, wie man auf Anhieb vermuten könnte, sondern oft solide Wohnhäuser, allerdings mit einer maximalen Grundfläche von 50 qm. Vor etwa 20 Jahren wurde im Raum Wien die Flächenwidmungsklasse „Kleingartengebiete für ganzjähriges Wohnen“ (Eklw) geschaffen, wodurch es auch gesetzlich erlaubt wurde, den Hauptwohnsitz in den Kleingarten zu verlegen und dort dauerhaft zu wohnen. Entsprechende Wohnhäuser sind nach ganz genau definierten Bedingungen zugelassen, ... Weiterlesen...

Haus selber bauen mit Baukastensystem

Ganz neu auf dem Markt ist das [SI-MODULAR] Baukastensystem. Aus einer übersichtlichen Anzahl unterschiedlicher Bauteile, die mittels eines Rasters kombiniert werden können, lassen sich Holzrahmenhäuser für den privaten und gewerblichen Bedarf, sowie zum Einsatz in der Entwicklungshilfe realisieren. Alle Bauteile fügen sich durch ihre Steckverbindungen leicht ineinander, sodass für den Aufbau lediglich ein Hammer als Werkzeug benötigt wird. Auch ein fehlerhafter Aufbau ist damit nahezu ausgeschlossen. OSB-(Grobspan-)Platten und Furnierschichtplatten bilden das Tragwerk, Holzstegträger dienen als Stützen, Kehlbalken und Sparren. Je nach ... Weiterlesen...

Ökologische Dämmstoffe aus dem Meer (1)

Wer ökologisch sanieren oder ein Haus selber bauen möchte, der wird sich auch über passende Dämmstoffe Gedanken machen. Neben Holzspäne, Holzfasern, Hanf, Wolle, Kork, Flachs und Zellulose wird in diesem Bereich, nicht erst seit gestern, aber dennoch relativ unbekannt, ein Dämmstoff aus dem Meer angeboten: das Seegras. Das Gemeine Seegras (Zostera marina) gedeiht u.a. im Wattenmeer von Nord- und Ostsee in Tiefen, die selten trocken fallen, aber dennoch hell genug für das Wachstum sind, d.h. bis zu einer durchschnittlichen Tiefe von 3 ... Weiterlesen...

Gesund wohnen mit MCS

Zur wachsenden Zielgruppe von Minihaus-Produzenten gehören nicht nur Menschen, die sich aus freien Stücken für Ökologie und Nachhaltigkeit entscheiden oder Menschen, die beim Bau des Eigenheims ganz einfach Zeit und Geld sparen wollen, sondern auch MCS-Betroffene und Allergiker. MCS (Multiple Chemical Sensitivity, was soviel heißt wie Chemikalienunverträglichkeit und -empfindlichkeit) bedeutet für die Betroffenen meist nicht nur eine hochgradige Empfindlichkeit gegenüber chemischen Stoffen, welche uns im Übrigen normalerweise im Alltag auf Schritt und Tritt begegnen, da diese zum Beispiel auch in Duftstoffen, Reinigungsmitteln ... Weiterlesen...
Page 12 of 13« First...910111213