Unverwechselbare Minihäuser

In seinem Buch Handmade Houses: A Century of Earth-Friendly Home Design skizziert Richard Olsen die Geschichte der amerikanischen Öko-Architektur: In den 60er Jahren des 20.Jahrhunderts hatten politische, soziale und kulturelle Ereignisse zu Paradigmenwechseln geführt, welche sich in der Folge auch auf den Bereich der Architektur auswirkten. Die Pioniere der Öko-Architektur kamen zu dem Schluss, dass, wenn sie aus den festgefahrenen Wegen ausbrechen wollten, selbst Hand anlegen mussten. Sprich: sich handwerkliche Fertigkeiten aneignen mussten. So wurden auch an Colleges entsprechende Kurse für Architektur-Studenten ... Weiterlesen...

Ökologisches Solar-Minihaus: Das Fab Lab House

Ein besonders unkonventionelles und faszinierendes Architekten-Minihaus ist das "Fab Lab House", das im Institute of Advanced Architecture of Catalonia in Barcelona entwickelt wurde. (mehr …) Weiterlesen...

Texanische Minihäuser aus „recycelten“ Baumaterialien

"Building the Future with the Past" (Die Zukunft aus der Vergangenheit bauen), so lautet ganz passend der Slogan von "Tiny Texas Houses" für ihre Minihäuser im Vintage-Look. Die Häuschen sind wahre Kleinode, Unikate, denen man ansieht, mit wieviel Liebe bis ins Detail sie erschaffen wurden. Keines gleicht dem anderen. Zu 99% erbaut aus Materialien die aus Abbruchgebäuden geborgen wurden [siehe zu diesem Thema auch "Historische Baustoffe"]. Alles, vom Grundgerüst, den Wänden, Türen, Böden, bis zu Fenstern, Glas und Wandverkleidung stammt aus alten ... Weiterlesen...

Bau mit Stroh – mit Ballen oder in Modulbauweise

Eine kostengünstige und besonders ökologische Form des Hausbaus ist der Strohballenbau. Dabei gibt es zwei Möglichkeiten: den Holzständerbau, der durch Strohballen ausgefüllt wird, und den lasttragenden Strohballenbau. (mehr …) Weiterlesen...
Page 3 of 3123