Leben UND arbeiten im Tiny House - geht das?

Leben UND arbeiten im Tiny House – geht das?

Wohn-Minimalisten können ein Lied davon singen: Es muss nicht immer alles groß, größer am größten sein, man kann auch auf kleinstem Raum wohnen, leben und gegebenenfalls auch arbeiten - zweifellos ist nicht nur die Unabhängigkeit verlockend, sondern auch die Vorstellung im Grünen zu arbeiten. Jedoch: Die beruflichen Anforderungen an den Arbeitsplatz sind nicht nur sehr unterschiedlich, auch wird, wer sich privat räumlich stark einschränkt, sicher ein großzügigeres Arbeitsumfeld genießen - zumal das Homeoffice in einem Tiny House sozial isolierend wirken kann, ... Weiterlesen...

Leichte Montage von Gegenständen an der Wand – ganz ohne Bohrer

Für diejenigen unter unseren Lesern, die nicht mehr auf der Suche nach der für sie richtigen Immobilie (oder Mobilie) sind, sondern sich bereits für ihr Traumhäuschen entschieden haben und momentan dabei sind es einzurichten, haben wir mal wieder einen ganz praktischen Tipp ... Will man kleinere Dinge wie Garderobenhaken, Leselampen oder Bilderrahmen an den Wänden anbringen, muss man sich (besonders bei weiß verputzen Flächen) nicht schon zu Beginn über eine spätere aufwendige Beseitigung der Löcher groß Gedanken machen - verspachteln und weiß ... Weiterlesen...

Einfach Betten selber bauen … aus Metall

Die reduzierte Wohnfläche von Minihäusern bringt es mit sich, dass Möbel möglichst an den individuellen Grundriss angepasst sein sollten, um den kostbaren Raum effektiv nutzen zu können. Speziell auf die kleinen Häuser angepasste Betten und Schlafzimmer sind aber recht teuer. DIY-Alternativen entlasten das Budget ... Das Bett und seine Rolle für Menschen Sieben bis acht Stunden – so lange soll man jede Nacht schlafen, empfehlen Experten. Hochgerechnet auf die Lebensspanne bedeutet das: Ein Drittel unseres Lebens verschlafen wir buchstäblich. Das Bett spielt in ... Weiterlesen...

DIY: Bett selber bauen … mit Bauanleitungen

Nicht jeder Mensch ist so praktisch veranlagt wie einige Pioniere, die ihr Tiny House selber bauen. Nicht jeder kann sich allerdings auch vorstellen, seine Wohnfläche auf 10 bis 15 Quadratmeter zu reduzieren. Wer schon eine Nummer größer - ein Mini- oder gar Kleinhaus - sein eigen nennt oder wer (vorerst noch) die Etagenwohnung einem waghalsigen Tiny-House-Bauprojekt vorzieht, aber gerne seine handwerklichen Qualitäten trainieren möchte, für den könnten die folgenden leicht nachzuvollziehenden Bauanleitungen genau das Richtige sein ... Seien wir doch ehrlich: Ein ... Weiterlesen...

Passgenaue Badkeramik – auch für kleinste Bäder

„Raum ist in der kleinsten Hütte“, sagt der Volksmund. Dieses Sprichwort lässt sich getrost auch auf Badezimmer übertragen: Ob Handwaschbecken, Toilette oder Badewanne, innovative Hersteller bieten für jede noch so kleine Fläche die passend geformten Badelemente an. Schließlich sollen auch im Mini-Bad keine Abstriche bei der Nutzbarkeit gemacht werden. Und das ist ausdrücklich auch dann möglich, wenn das Badezimmer sehr klein, verwinkelt oder mit wenig Lichteinstrahlung ausgefallen ist. Klar: Die größeren, helleren Räume sind als Wohn- und Schlafzimmer sowie als Küche ... Weiterlesen...

So plant ihr die perfekte Küche im Miniformat

Die Planung von normalen Häusern ist bereits aufwändig, wenn das Haus aber nur eine Wohnfläche von 15 m² hat, braucht es eine besonders sorgfältige und durchdachte Planung, damit später im Alltag reibungslose Abläufe möglich sind. Die Küche ist ein elementarer Bereich jedes offenen Grundrisses und sollte nicht nur geschmackvoll, sondern auch effizient gestaltet sein. Bei Tiny Houses bietet es sich also ganz besonders an, individuell angepasste Lösungen zu nutzen. Innenraumplanung mit 3D-CAD-Software Um die Planung einer Küche möglichst flexibel und effizient zu gestalten, ... Weiterlesen...

Kleine Bäder platzsparend ausbauen

Wer nicht die finanziellen Mittel und den Anspruch hat mit einem Architekten das eigene Traum-Minihaus zu planen, der hält vielleicht die Augen nach einem ausbaufähigen Altbestand auf. Aus alten Siedlungshäuschen lässt sich mit kreativen Ideen erstaunlich viel rausholen. Zusammen mit einem Statiker und ggf. einem Architekten lässt sich klären, welche Wände tragend sind und somit erhalten bleiben müssen und welche zugunsten eines großzügigeren Raumgefühls weichen können. Vor allem im Wohnbereich ist ein offener Grundriss sehr beliebt, wohingegen sich bei Küche und Essbereich ... Weiterlesen...

Nicht nur zu Wohnzwecken: Vielfältige Nutzungsmöglichkeiten für Modulhäuser

Wer sich für ein Minihaus entscheidet, hegt meistens den Wunsch, zuhause sein eigener Herr zu sein. Steht kein großes Grundstück zur Verfügung oder ist das Budget begrenzt, sind kleine Häuser die perfekte Lösung. Doch das ist längst nicht alles, was sie bieten. Denn ein Minihaus in Form eines Modulhauses kann darüber hinaus eine Erweiterung des eigentlichen Wohnhauses sein und für verschiedene Zwecke, als "Gardenoffice" oder beispielsweise zur Ausübung eines Hobbies, genutzt werden ... Gründe für ein zusätzliches Modulhaus Schon während des Einzugs kann ... Weiterlesen...
Page 1 of 1212345...10...Last »