Die Grunderwerbssteuer - wann fällt sie an?

Die Grunderwerbssteuer – wann fällt sie an?

Die Grunderwerbssteuer - sicherlich haben viele diesen Begriff schon einmal gehört und auch eine grobe Vorstellung, worum es sich bei der Grunderwerbssteuer in etwa handelt. Doch ab wann diese und in welchem Maße geltend wird, ist sicherlich nicht jedem klar. Wer plant, in Zukunft ein bebautes oder unbebautes Grundstück zu kaufen, sollte sich bewusst sein, dass meist ein kleiner Prozentsatz des Erwerbes als Steuersatz an den Staat abgesondert werden muss: Im Durchschnitt sind dies 4,5 Prozent, er variiert aber je nach ... Weiterlesen...

Potentiell mobil und autark: Wohnen auf dem Wasser

Der Mangel an (legalen) Stellplätzen für Tiny Houses stellt die eigentliche Hürde für viele derartige Bauvorhaben dar. Die meisten Bauherren in spe wünschen sich einen naturnahen Stellplatz, dem steht das Baurecht entgegen, das einer potentiellen Zersiedlung der Landschaft entgegenwirken soll. Und in der Tat stellt sich die Frage, wie ökologisch Tiny Houses wären, wenn dafür lauter Stellplätze mitten in der Natur gewählt würden. Die Lösung scheint vielmehr die Wiederbelebung aufgrund von Landflucht verlassener Dörfer zu sein sowie eine Nachverdichtung in der ... Weiterlesen...

Nicht nur zu Wohnzwecken: Vielfältige Nutzungsmöglichkeiten für Modulhäuser

Wer sich für ein Minihaus entscheidet, hegt meistens den Wunsch, zuhause sein eigener Herr zu sein. Steht kein großes Grundstück zur Verfügung oder ist das Budget begrenzt, sind kleine Häuser die perfekte Lösung. Doch das ist längst nicht alles, was sie bieten. Denn ein Minihaus in Form eines Modulhauses kann darüber hinaus eine Erweiterung des eigentlichen Wohnhauses sein und für verschiedene Zwecke, als "Gardenoffice" oder beispielsweise zur Ausübung eines Hobbies, genutzt werden ... Gründe für ein zusätzliches Modulhaus Schon während des Einzugs kann ... Weiterlesen...

Schutz gegen Einbruch und Diebstahl im Tiny House

Da viele Tiny Houses mit dem Hintergedanken an eine Krisenvorsorge gebaut werden, liegt die Frage nahe, wie sich das Häuschen im Fall der Fälle schützen lässt ... Um Ihnen Möglichkeiten der Sicherung gegen Diebstahl des kompletten mobilen Häuschens und gegen Einbruch aufzuzeigen sowie deren Vor- und Nachteile zu erläutern, fassen wir hier die wichtigsten Tipps aus unserer Miniserie "Sicherheit für Tiny Houses" noch einmal zusammen: Tiny Houses stellen eine interessante Alternative zu den immer teurer werdenden Mietswohnungen und Mietshäusern dar. Zudem können ... Weiterlesen...

Auf der sicheren Seite: Wertsachen in Minihäusern

Seit Jahren setzt die Europäische Zentralbank auf eine sogenannte Niedrigzinspolitik. Das bedeutet, dass sich Banken für deutlich niedrigere Zinssätze bei ihr refinanzieren können. Sie sind deshalb nicht mehr unbedingt auf eine Refinanzierung durch Kunden angewiesen, dementsprechend gering liegen auch die Zinssätze für Spareinlagen, Tagesgeld- oder Festgeldkonten. Da liegt der Gedanke nicht gerade fern, Erspartes auf andere Art und Weise anzulegen oder für Krisenzeiten zu sichern. In einschlägigen Foren wird zur Krisenvorsorge die Anlage eines (kleingestückelten) Notvorrates an Gold- und Silbermünzen empfohlen; dieser ... Weiterlesen...

Sicherheit für Tiny Houses (2) – Schutz gegen Einbruch

Die Bezeichnung Tiny House bedeutet natürlich nicht, dass es darin für Diebe nichts zu holen geben könnte. Tiny Houses, die als Hauptwohnsitz genutzt werden, können z.B. einiges an technischem Equipement beinhalten, wie Computer, Fotokamera u.ä. Gleichzeitig sehen die meisten Tiny Houses nicht gerade nach einem Hochsicherheitstrakt, sondern erinnern mit ihrer Bauweise an Gartenstudios. Für Langfinger mag es also auf den ersten Blick wie ein Kinderspiel aussehen, in so ein Häuschen einzusteigen. Diesen Eindruck gilt es bei genauerem Hinsehen zu widerlegen und ... Weiterlesen...

Sicherheit für Tiny Houses (1) – Schutz gegen Diebstahl

Weil sie kostengünstig und mobil sind, stellen Tiny Houses eine immer beliebtere Alternative zu Miet- und Eigentumswohnungen dar. Doch das, was die rollenden Häuschen so attraktiv macht, kann sich auch als Sicherheitsrisiko erweisen: So macht es die Mobilität der Tiny Houses möglich, dass Diebe ungeschützte Häuschen einfach abschleppen und ggf. an einem abgelegenen Ort in ihre Einzelteile zerlegen können. Potentielles Risiko: Diebstahl oder Vandalismus Seien wir ehrlich: Wer mit einem Tiny House durch die Lande fährt, macht sich zum sprichwörtlichen „bunten Hund“. Das ... Weiterlesen...

Saubere Luft für kleine Räume

Kleine Räume können sehr schnell stickig werden. Das liegt daran, dass auf dem beengten Raum die Luft weniger zirkulieren kann. Selbst bei guter Belüftung und regelmäßigem Stoßlüften, kann sich die Luft im Raum stauen, so dass sie schon nach kurzer Zeit wieder stickig und verbraucht ist. Für eine saubere Luft in engem Raum gibt es jedoch Methoden, welche auf einfache Weise ein gutes Raumklima ermöglichen. Saubere Luft ist wichtig für die Gesundheit Eine gute und saubere Luft ist sehr wichtig für den gesamten ... Weiterlesen...
Page 1 of 712345...Last »