Noch schöner wohnen, durch ... Bauen mit Glas

Noch schöner wohnen, durch … Bauen mit Glas

Früher waren die Fenster in Häusern und Wohnungen stets auffallend klein. Die Zimmer müssen vor Kälte oder Hitze geschützt werden, so hieß es. Doch die Zeiten haben sich geändert. Der Trend geht eindeutig zu größeren Glasflächen oder kompletten Glasfassaden. Von Studio ST Architects, P.C.   Moderne Fenster und Gläser sind keine energetische Schwachstelle mehr Bauen mit Glas ist in vielerlei Hinsicht reizvoll. In erster Linie werden die Räumlichkeiten jedoch mit Licht und Sonne durchflutet. Um hohen Anforderungen an Energieeffizienz gerecht zu werden, ist es ... Weiterlesen...

Leben UND arbeiten im Tiny House – geht das?

Wohn-Minimalisten können ein Lied davon singen: Es muss nicht immer alles groß, größer am größten sein, man kann auch auf kleinstem Raum wohnen, leben und gegebenenfalls auch arbeiten - zweifellos ist nicht nur die Unabhängigkeit verlockend, sondern auch die Vorstellung im Grünen zu arbeiten. Jedoch: Die beruflichen Anforderungen an den Arbeitsplatz sind nicht nur sehr unterschiedlich, auch wird, wer sich privat räumlich stark einschränkt, sicher ein großzügigeres Arbeitsumfeld genießen - zumal das Homeoffice in einem Tiny House sozial isolierend wirken kann, ... Weiterlesen...

Ratgeber Bauen: Belüftungssysteme für Minihäuser

Minihäuser können trotz ihrer relativ geringen Größe den gleichen Komfort wie eine herkömmliche Wohnung oder ein Eigenheim bieten. Die Bedeutung von frischer Luft im Wohnraum ist dabei jedoch nicht zu unterschätzen, denn durch das geringe Raum- und damit Luftvolumen wird es in kleinen Räumen eher stickig als in großen. Daher muss der Wohnraum in modernen Minihäusern (bei denen es keine natürliche Lüftung durch Fugen und Ritzen gibt) angemessen belüftet werden. Sauerstoffzufuhr und Raumtemperatur automatisch regulieren Mit einer Belüftung mit Wärmerückgewinnung wird sowohl die ... Weiterlesen...

Schon gewusst? Versicherung für Tiny Houses & Minihäuser

Gastartikel von Jochen Gschwandtner - Die Suche und die Wahl des eigenen neuen Lieblingsplatzes macht Spaß, kostet jedoch auch Energie und nicht selten auch eine Stange Geld. Nachdem man den geeigneten Platz und sein eigenes neues Tiny House gefunden hat sind die wesentlichsten Dinge um sich einen geeigneten Rückzugsort zu schaffen erledigt. Dabei sollte man nicht vergessen, dass die Investition auch entsprechend abgesichert wird. Dazu gibt es eine ganz spezielle Versicherung die genau für kleiner Objekte maßgeschneidert ist. Basis für diese innovative ... Weiterlesen...

Minimalismus in der Küche – Step-by-Step

In einem Minihaus zu kochen, ist für Einsteiger eine gewöhnungsbedürfte Angelegenheit. Der begrenzte Platz kann eine regelrechte Herausforderung darstellen: Wer in einer Miniküche zurechtkommen will, muss sein Kücheninventar drastisch reduzieren und die unverzichtbaren Utensilien clever verstauen. Falls der Umzug in ein Minihaus bevorsteht, finden Sie hier passende Tipps zur sinnvollen Ausstattung Ihrer Küche sowie Hilfestellungen, um das minimalistische Kochen zu meistern ... Schritt #1: Küchenausstattung reduzieren In einer herkömmlichen Küche in einem der geräumigen Einfamilienhäusern mit über 100 Quadratmetern haben viele Dinge Platz. ... Weiterlesen...

Ratgeber Bauen: Das Dach als prägendes Element

Der Gesamteindruck eines Hauses entsteht vor allem durch die Dachform, die Proportionen des Gebäudes, die Fassadengestaltung und die Baumaterialien. Aus dem Zusammenspiel dieser Faktoren ergeben sich die in der Infografik von Homeday illustrierten "5 prägendsten Häuserstile in Deutschland". Auch wenn die Fassadengestaltung gerne dem jeweiligen, viel diskutierten Zeitgeist angepasst wird - man denke an die Eternitplatten-Manie in den 70er Jahren, genauso wie an den Ökotrend der letzten Jahre mit seinen Holzverschalungen oder den Isolierungswahn mit Ziel "Niedrigenergiehaus" - trotz allem wird die ... Weiterlesen...

Kleine Häuser, große Fensterflächen – die Vor- & Nachteile

Kleine Häuser gewinnen entschieden durch viele oder (noch besser) große Fensteröffnungen in der Fassade: Wenn sich der Raum nach außen öffnet - und der Ausblick ansprechend ist - sind die meisten Bewohner von Minihäusern nachweislich mit erstaunlich wenig Raum zufrieden. Bei unwirtlicher Witterung ist das Bedürfnis sich einzuigeln nur natürlich und das beschränkte Platzangebot wird dann nicht so leicht als störend empfunden. Bei schönem Wetter jedoch kann einem in einer kleinen "Schuhschachtel" schnell die Decke auf den Kopf fallen: Das Gefühl, ... Weiterlesen...

Tiny-House-Workshops – nicht nur für Selberbauer

Tiny-House-Workshops, wie sie von Wohnwagon, TinyHouseBuild und GoTiny angeboten werden, mögen zuerst einmal Menschen ansprechen, die planen, sich so ein kleines Domizil auf Rädern selbst zu bauen. Schon beim Planungsprozess tauchen unzähliche Fragen und Unsicherheiten auf, in Facebook-Gruppen und Foren findet zwar ein reger Austausch statt, aber der Weisheit letzter Schluss ist auch dort nicht zu finden. Die Szene ist einfach noch sehr jung und Erfahrungswerte kaum vorhanden. Grundlagenwissen aus erster Hand Tiny-House-Workshops sind da eine gute Gelegenheit, sich mit Herstellern auszutauschen, ... Weiterlesen...
Page 2 of 4112345...102030...Last »